Lade Inhalte...

Chronik

Mordermittler bezweifeln, dass Tirolerin "mehrmals gestürzt" ist

Von Robert Stammler  26. November 2021 00:04 Uhr

INNSBRUCK. 28-Jährige erlag in Innsbrucker Klinik ihren Verletzungen, Freund spricht von "Unfall"

  • Lesedauer etwa 1 Min
Die Serie von tödlichen Gewalttaten gegen Frauen reißt nicht ab. In Innsbruck steht ein 34-Jähriger unter Verdacht, seine Freundin (28) lebensgefährlich verletzt zu haben. Die Frau wies schwere Verletzungen, vor allem im Gesicht auf. Gestern ist sie in einem Krankenhaus verstorben.