Lade Inhalte...

Chronik

Mord in Imst: Suche nach Leiche im Inn derzeit unmöglich

Von nachrichten.at/apa   29. Juni 2020 15:04 Uhr

IMST. Die Suche nach der Leiche jener 31-jährigen Frau, die vergangene Woche von ihrem 33-jährigen Ehemann erwürgt und anschließend in den Inn geworfen wurde, musste aufgrund der Unwetter abgebrochen werden. Der Inn führt derzeit Hochwasser.

Die Suche soll nach derzeitigem Stand erst am Dienstag fortgesetzt werden können. Am Dienstag seien auch gute Wetterverhältnisse prognostiziert und es könne eine erneute Suchaktion gestartet werden, sagte LKA-Leiterin Katja Tersch.

Zudem plane man, auch Cobra-Beamte sowie Leichenspürhunde zum Einsatz zu bringen.

Weitere Informationen finden Sie im Video: 

 

 

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Chronik

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less