Lade Inhalte...

Chronik

Mann nach Streit in Strip-Lokal angeschossen

Von mf   07. November 2010 15:01 Uhr

Polizei

LUSTENAU. Ein 33-jähriger Mann ist Sonntagfrüh in Lustenau nach einem Streit in einem Tabledance-Lokal durch einen Schuss lebensgefährlich verletzt worden. Er war auf der Flucht vor einem Unbekannten, der mehrfach auf den Mann und seinen 35-jährigen Begleiter geschossen hat.

Die Polizei untersuche derzeit eingehende Hinweise, so Norbert Schwendinger vom Landeskriminalamt über den Stand der Ermittlungen am Sonntagnachmittag.

Zu dem blutigen Zwischenfall kam es kurz nach 4.00 Uhr auf dem Parkplatz einer neben dem Nachtclub gelegenen Tankstelle. Zuvor war es in dem Lokal aus unbekannten Gründen zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Gästen gekommen. Bei der folgenden Schlägerei wurde der 35-Jährige leicht am Kopf verletzt.

Der Mann rannte mit dem späteren Schussopfer aus dem Club. Sie wurden dabei von dem weiß gekleideten Täter verfolgt, der aus einer Pistole mindestens vier Schüsse auf die Flüchtenden abfeuerte.

Bauchschuss

Eines der Projektile traf den 33-Jährigen in den Bauch. Der lebensgefährlich verletzte Mann wurde ins Landeskrankenhaus Feldkirch eingeliefert. Sein Zustand ist laut Polizeiangaben nach einer Operation stabil. Er liegt auf der Intensivstation.

Die Fahndung nach dem Täter, an der sich auch ein Polizeihubschrauber beteiligte, lief am Sonntag unterdessen weiter. Inzwischen seien Hinweise zu einem möglichen Verdächtigen eingegangen, die derzeit abgeklärt würden, so die Ermittler.

Erhebungen und Zeugenbefragungen waren Sonntagnachmittag noch im Gange. Zu den Hintergründen der Tat wurde vorerst nichts Näheres bekannt.
 

1  Kommentar 1  Kommentar