Lade Inhalte...

Chronik

Lenker fuhr in Almabtrieb

27. September 2021 00:04 Uhr

HIPPACH. Vermutlich wegen eines technischen Defekts prallte ein von einem Deutschen gelenkter Pkw Samstagnachmittag in das Ende eines Almabtriebs. Vier Personen wurden dabei laut Polizei schwer verletzt, zwei weitere leicht.

Der 78-Jährige war mit seinem Pkw dem talwärts ziehenden Almabtrieb mit 20 Kühen gefolgt, als plötzlich die Bremsen versagt hätten. Er fuhr einem Begleitfahrzeug auf, rollte durch Menschengruppe und Kuhherde und prallte gegen eine Begrenzungsmauer. Eine 17-Jährige, die schwer verletzt mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus nach Schwaz geflogen wurde, soll in der Kettenreaktion von einer Kuh niedergestoßen worden sein.

Ein 39-jähriger Treiber, der wie der 78-jährige Unfalllenker und seine 82 Jahre alte Beifahrerin schwere Verletzungen erlitten hatte, wurde mit dem Hubschrauber zum Krankenhaus nach Innsbruck geflogen. Leicht verletzt wurden zwei weitere Treiber, die die Kühe noch ins Tal führen konnten. Tiere wurden keine verletzt.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less