Lade Inhalte...

Chronik

Lange Wartezeiten durch Unfälle und Reiseverkehr

03. August 2020 00:04 Uhr

WIEN. Bis zu zwei Stunden Wartezeit an den Grenzen.

Am Sonntag ereigneten sich am Nachmittag auf der Tauern Autobahn (A10) zwischen Eben im Pongau und Golling mehrere Unfälle in Richtung Deutschland. Unter anderem kam es im Zetzenbergtunnel und Hiefler Tunnel zu Unfällen. Die Folge waren lange Wartezeiten. Beide Tunnel mussten für den Bergungszeitraum gesperrt werden. Durch den Ausweichverkehr waren auch die Katschberg Straße (B99) und in weiterer Folge die Salzachtal Straße (B159) stark überlastet. Am Samstag sind bei einem Unfall auf der Tauern Autobahn (A10) in Fahrtrichtung Süden vier Personen verletzt worden. Ein 35-jähriger Pkw-Lenker aus Rumänien übersah das Stauende und krachte trotz Vollbremsung in das Heck eines 30-jährigen Autofahrers aus Tschechien. Für die Dauer der Fahrzeugbergung war die Unfallstelle nur einspurig befahrbar und es kam zu langen Staus.

Der Urlauberverkehr verursachte auch am Sonntag längere Wartezeiten an den Grenzen. Vor dem Karawankentunnel auf der A11 standen die Kolonnen in Richtung Adria knapp zehn Kilometer zurück, die Wartezeit betrug bis zu zwei Stunden. Beim Grenzübergang Spielfeld auf der A9 Pyhrn Autobahn kam es in beiden Richtungen zu Wartezeiten. Rund eine Stunde warteten die Reisenden vor dem Grenzübergang Nickelsdorf auf der A4 in Richtung Österreich.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Chronik

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less