Lade Inhalte...

Chronik

Jugendliche nach "Corona-Party" in Südtiroler Spital

Von nachrichten.at/apa   23. November 2021 16:41 Uhr

BOZEN. Drei Jugendliche haben in Südtirol für Aufsehen gesorgt, weil sie nach einer sogenannten "Corona-Party" ins Spital eingeliefert werden mussten.

Die Teenager gingen vergangene Woche auf eine Party mit Infizierten, um sich dort anzustecken. Der Südtiroler Sanitätsbetrieb warnte vor solchen Partys. Man könne nicht davon ausgehen, dass die Krankheit immer einen leichten Verlauf nehme, hieß es.

Die Staatsanwaltschaft nahm indes Ermittlungen auf. Neben einer hohen Geldstrafe werde derzeit auch geprüft, ob den Betroffenen nicht auch noch die Krankenhauskosten angerechnet werden können. Der Fall hatte in italienischen Medien für Aufmerksamkeit gesorgt.

In Südtirol waren indes am Montag die Corona-Maßnahmen verschärft worden. Neben einer strengeren Maskenpflicht im ganzen Land gelten am Mittwoch in 20 Gemeinden mit hoher Sieben-Tage-Inzidenz und niedriger Impfquote unter anderem nächtliche Ausgangssperren.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

9  Kommentare expand_more 9  Kommentare expand_less