Lade Inhalte...

Chronik

Jogger rettete sich vor Wildschweinen auf Baum

Von nachrichten.at/apa   14. September 2019 17:36 Uhr

(Symbolfoto)

WIEN. Wirklich ungemütlich endete Freitagabend eine Jogging-Runde für einen 45-Jährigen im Lainzer Tiergarten in Wien-Hiezting.

Der Mann war in den Abendstunden mit einem Freund spazieren gewesen, wollte aber anschließend noch eine Runde laufen. Als der 45-Jährige nicht beim vereinbarten Treffpunkt eintraf, nahm man telefonisch Kontakt auf. Er sei von dem Borstenvieh verfolgt worden und habe sich auf einen Baum in Sicherheit gebracht. Da sich die Tiere noch in der Nähe befanden, traute sich der Österreicher nicht mehr herunter.

Eine erste Suchaktion der Exekutive war in dem weitläufigen Gebiet erfolglos, weshalb ein Hubschrauber mit Wärmebildkamera eingesetzt wurde. Kurz vor 21.00 Uhr fand man den Jogger und barg ihn unverletzt, berichtete Polizeisprecher Markus Dittrich am Samstag.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Chronik

13  Kommentare expand_more 13  Kommentare expand_less