Lade Inhalte...

Chronik

Flüchtlinge in Lkw erstickt: Sieben Jahre Gefängnis

Von   28. Juni 2022 00:04 Uhr

Flüchtlinge in Lkw erstickt Sieben Jahre Gefängnis
Der angeklagte Fall erinnert an die Flüchtlingstragödie von Parndorf mit mehr als 70 Toten im Jahr 2015.

EISENSTADT. Junger Lette transportierte 30 Flüchtlinge in engem Klein-Lkw Zwei Syrer sind erstickt – Geschworene sahen darin keinen Mord

  • Lesedauer etwa 1 Min
Wegen zweifachen Mordes angeklagt, ist gestern ein 19-Jähriger aus Lettland am Abend "nur" wegen Körperverletzung mit Todesfolge und Schlepperei (nicht rechtskräftig) zu sieben Jahren Haft verurteilt worden. Vom Vorwurf, der Angeklagte habe den Tod zweier geschleppter Syrer – sie waren erstickt – bewusst in Kauf genommen, wurde er freigesprochen.