Lade Inhalte...

Chronik

Falsche Ärztin vor Prozess untergetaucht

11. September 2021 00:04 Uhr

WIEN. Gestern hätte am Wiener Landesgericht der Prozess gegen eine 25-Jährige über die Bühne gehen sollen, die sich laut Anklage fälschlicherweise als Beauty-Ärztin ausgegeben, kosmetische Eingriffe durchgeführt und einige Kundinnen verunstaltet hat.

Sie erschien jedoch nicht zur Verhandlung – "leider", wie ihre Verteidiger Philipp Wolm und Elmar Kresbach bedauerten. Nachdem ein Haftbefehl erlassen wurde, wurde gegen ihre geständige mitangeklagte Assistentin verhandelt.

Die zur Festnahme ausgeschriebene 25-Jährige soll zwischen November 2020 und April 2021 zwei Dutzend Kundinnen "auf schmerzhafte und technisch gröblich unsachgemäße Weise" behandelt haben. "Teilweise sind sehr schwere Verletzungen entstanden", hielt Staatsanwalt Christoph Köpf fest. Zugleich bedauerte er das Untertauchen der 25-Jährigen vor der Hauptverhandlung: "Es ist ein bisserl schwierig, dass wir jetzt ohne die Hauptdarstellerin dasitzen."

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less