Lade Inhalte...

Chronik

Fahrschülerin rettete ihrem Fahrlehrer das Leben

Von nachrichten.at/apa   15. Juni 2021 10:06 Uhr

NÖTSCH. Eine 29-jährige Fahrschülerin hat am Montag in Kärnten ihrem 59-jährigen Fahrlehrer wohl das Leben gerettet.

Laut Polizei waren die beiden mit ihren Motorrädern auf der Gailtal Bundesstraße im Bezirk Villach-Land unterwegs, als der Fahrlehrer auf einem geraden Straßenstück aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn abkam, vom Motorrad geschleudert wurde und leblos liegen blieb. Die Fahrschülerin führte als ausgebildete Rettungssanitäterin sofort Reanimationsmaßnahmen durch.

Weitere Verkehrsteilnehmer unterstützten die 29-Jährige bei der Reanimation. Nach dem Eintreffen eines Notarzthubschraubers wurden die Maßnahmen fortgesetzt und waren nach 40 Minuten auch erfolgreich. Der Fahrlehrer wurde in das Klinikum Klagenfurt geflogen.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

9  Kommentare expand_more 9  Kommentare expand_less