Lade Inhalte...

Chronik

Einbrecher vergaß sein Handy am Tatort: Festnahme

Von nachrichten.at/apa   17. Mai 2021 13:52 Uhr

WIEN. Seine Vergesslichkeit ist einem Einbrecher in Wien-Rudolfsheim am Sonntag zum Verhängnis geworden.

Der 37-Jährige wollte gerade ein Kellerabteil in der Arnsteingasse aufbrechen, als ihn ein Zeuge dabei störte. Zwar gelang dem Verdächtigen die Flucht, jedoch ließ er sein Handy liegen. Als er sein Mobiltelefon wieder holen wollte, musste er kurz nach 6.30 Uhr erneut fliehen, nachdem der Zeuge die Polizei verständigt hatte.

Dem 37-Jährigen gelang auch das nicht, denn eine Sofortfahndung endete erfolgreich mit seiner Festnahme. Der Tatverdächtige zeigte sich nach einer ersten Befragung geständig, berichtete die Polizei am Montag.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Chronik

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less