Lade Inhalte...

Chronik

Drei Frauen starben bei Unfall auf der Ennstal Straße

15. August 2022 14:08 Uhr

Den Einsatzkräften bot sich ein schreckliches Bild.

SCHLADMING. Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Ennstal Straße (B320) in der Steiermark bei Schladming (Bezirk Liezen) sind am Montagmorgen drei Menschen getötet worden.

Zwei weitere Personen erlitten schwere Verletzungen, berichtete das Bezirksfeuerwehrkommando Liezen. Eine 42-jährige Wienerin war laut Polizei mit ihrem Kleintransporter auf der Umfahrung Schladming auf die Gegenfahrbahn geraten und dort frontal mit einem Pkw aus Vorarlberg zusammengestoßen. Zwei Insassen des gerammten Fahrzeugs überlebten, zwei starben.

"Schreckliches Bild"

Der 27-jährige Lenker war mit seiner 20 Jahre alten Freundin und deren Eltern, beide 50 Jahre alt, unterwegs. Laut Feuerwehr waren nach dem Crash vier Personen in den Wracks eingeklemmt. Sie mussten befreit und geborgen werden. Den Einsatzkräften habe sich am Unfallort ein "schreckliches Bild" geboten, hieß es in der Aussendung.

Männer überlebten schwer verletzt

Beide Vorarlbergerinnen erlagen ebenso wie die Wienerin noch an der Unfallstelle ihren Verletzungen. Die beiden Männer überlebten schwer verletzt. Der 27-Jährige wurde ins Krankenhaus Schwarzach gebracht, der 50-Jährige ins örtliche Spital in Schladming. Warum die 42-jährige Lenkerin auf die Gegenfahrbahn geraten war, war vorerst unklar.

Die beiden Hunde der Wienerin dürften den Unfall unverletzt überstanden haben. Sie wurden in die Obhut eines Tierheims gegeben. Die Ennstal Straße war während des Einsatzes komplett gesperrt.

Dieser Artikel wird aktualisiert, sobald weitere Informationen vorliegen. 

Lokalisierung: Der Unfall passierte auf der Umfahrung Schladming:

0  Kommentare 0  Kommentare