Lade Inhalte...

Chronik

Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Matura

Von nachrichten.at/apa   17. Mai 2021 10:35 Uhr

Fortsetzung der "Corona-Matura": Mündliche Prüfungen nur freiwillig
Matura unter Corona-Bedingungen

WIEN. Am 19. Mai fängt die schriftliche Matura im zweiten Corona-Jahr an. Auch heuer findet sie deshalb wieder unter anderen Vorzeichen als sonst statt.

So muss auch bei ursprünglicher Wahl von vier Klausuren in nur drei Fächern schriftlich maturiert werden, die mündliche Matura ist nur freiwillig. Außerdem gibt es Ersatztermine für Schüler, die in Quarantäne oder erkrankt sind bzw. falsch positiv getestet wurden. Im Anschluss Fragen und Antworten.

Muss ich mich vor der Matura einem Corona-Test unterziehen?

Grundsätzlich ja - außer man kann eine durchgemachte Infektion (ärztliche Bestätigung, Antikörpertest, abgelaufener Absonderungsbescheid) nachweisen. Der Corona-Test kann unmittelbar vor Ort an der Schule erfolgen, ebenfalls akzeptiert werden negative Antigen-Tests oder PCR-Tests einer befugten Teststelle vom spätestens vorletzten Tag vor der Prüfung.

Wie wird die vorwissenschaftliche Arbeit bzw. die Diplomarbeit beurteilt?

Grundsätzlich anhand der abgegebenen schriftlichen Arbeit. Die sonst verpflichtende mündliche Präsentation bzw. Diskussion entfällt, kann aber auf freiwilliger Basis absolviert und so die Note verbessert werden.

In wie vielen Fächern muss ich die schriftliche Maturaprüfung ablegen?

Ursprünglich hat es wie immer zwei Varianten zur Wahl gegeben - entweder eine Matura in vier Fächern schriftlich (dafür nur zwei mündlich) oder in drei (dafür drei mündliche). Für alle, die ohnehin nur drei Fächer schriftlich gewählt haben, ändert sich schriftlich nichts. Jene, die vier gewählt haben, konnten entweder eines streichen oder dabei bleiben. Falls sie einen Gegenstand gestrichen haben, erhalten sie als Maturanote die Note des Zeugnisses der letzten Klasse.

Wann findet die schriftliche Matura statt?

Gestartet wird am 19. Mai mit den nicht-standardisierten Fächern. Am 20. Mai beginnen dann die standardisierten schriftlichen Klausurarbeiten mit dem Fach Deutsch. Es folgen die Klausuren in Mathematik (21. Mai), die Minderheitensprachen (25. Mai), Englisch (26. Mai), Latein und Griechisch (27. Mai), Französisch (28. Mai) und Italienisch (31. Mai).

Wie erfolgt die Beurteilung der schriftlichen Matura?

Wie schon im Vorjahr setzt sich die Matura jeweils zur Hälfte aus der Note im Abschlusszeugnis der letzten Klasse und der Prüfungsnote zusammen. Wenn ein Schüler genau zwischen zwei Noten steht (etwa bei einem Zweier im Zeugnis und einem Dreier auf die Prüfung oder einem Einser auf die Prüfung und einem Vierer im Zeugnis), zählt die Prüfung stärker. Im ersten Fall gibt es also einen Dreier, im zweiten einen Zweier. Änderung gegenüber dem Vorjahr: Bei der Klausur müssen mindestens 30 Prozent der möglichen Punkte erreicht werden, um dieses Verrechnungsmodell in Kraft treten zu lassen. Tut man das nicht, setzt es jedenfalls einen Fünfer. Weitere Ausnahme: Wer das vierte schriftliche Maturafach abgewählt hat, erhält im Maturazeugnis die Jahresnote (siehe oben)

Kann ich mir einen Fünfer auf die schriftliche Klausur ausbessern?

Antwort: Ja. Es wird wie immer Kompensationsprüfungen geben (16. und 17. Juni)

Was mache ich, wenn ich die schriftliche Matura versäume?

In bestimmten Fällen dürfen dann noch vor dem Sommer die Klausuren an einem Ersatztermin nachgeholt werden. Das betrifft Schüler, die am Prüfungstag als K1-Person in Quarantäne sind, einen falsch positiven Corona-Test abgeliefert haben oder krank sind (egal welche Krankheit). Diese Verhinderungen müssen belegt sein.

Wann sind diese Ersatz-Termine?

Deutsch wird am 7. Juni erneut geprüft, Mathematik am 8. Juni, Englisch, Französisch, Spanisch, Latein und Griechisch am 9. Juni, Slowenisch, Kroatisch und Ungarisch am 10. Juni und Italienisch am 11. Juni.

Wie wird die mündliche Matura benotet?

Die Schüler erhalten im Maturazeugnis die gleichen Noten wie im Zeugnis der Abschlussklasse. Die Prüfung entfällt grundsätzlich.

Ich möchte auf die mündliche Matura aber eine bessere Note haben als im Abschlusszeugnis. Was muss ich tun?

Ein freiwilliger Antritt zur mündlichen Matura ist möglich. Auch in diesem Fall gilt aber: Die Note setzt sich dann jeweils zur Hälfte aus der Abschlussnote der letzten Klasse und der Prüfung zusammen.

Wie sieht dann das Maturazeugnis heuer aus?

Für die meisten wie immer. Es gibt Noten für die vorwissenschaftliche Arbeit (AHS) bzw. Diplomarbeit (BHS) sowie für die schriftlichen und die mündlichen Prüfungen. Einziger möglicher Unterschied: Da die mündliche Matura nur freiwillig ist, wird am Maturazeugnis vermerkt, wenn man sich der Prüfung gestellt hat.

Was passiert, wenn ich mich für die mündliche Matura angemeldet habe und den Termin versäume?

Wenn dies aus einem der obigen Gründe (Quarantäne, Krankheit, falsch-positiver Test) passiert, kann man entweder von der Prüfung zurücktreten und die Jahresnote als Maturanote nehmen oder die Prüfung nach Wegfall des Verhinderungsgrunds nachmachen.

Darf ich mir die Fächer für die mündliche Matura neu aussuchen?

Nein. An die bereits im ersten Semester erfolgte Fächerwahl bleibt man gebunden. Man kann also nicht einfach jene Gegenstände dafür angeben, in denen man die besten Noten im Abschlusszeugnis hat.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Chronik

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less