Lade Inhalte...

Chronik

Coronavirus: 5560 Infizierte in Österreich

Von OÖN   25. März 2020 11:45 Uhr

Coronavirus Test

WIEN. Die Zahl der nachweislich mit dem neuen Coronavirus infizierten Menschen in Österreich ist am Mittwoch auf 5560 gestiegen.

Die aktuellen Zahlen:

  • Das Gesundheitsministerium zählte Mittwochnachmittag (Stand: 15 Uhr) insgesamt 5560 bestätige Corona-Fälle. Zum Vergleich: Zu Beginn der Woche lag die Anzahl der erkrankten Personen noch bei 3611. Der prozentuale Anstieg bestätigter Fälle von Dienstag 15 Uhr auf heute 15 Uhr beträgt 13,4 Prozent.
  • Zahl der infizierten Personen nach Bundesländern:
  • In Oberösterreich haben sich laut Sozialministerium mittlerweile 915 Personen mit dem Coronavirus angesteckt. 46 Erkrankte müssen in einem Spital behandelt werden, fünf davon auf der Intensivstation. 6893 Landsleute befinden sich in Quarantäne.
  • Drei Todesopfer sind bisher in unserem Bundesland zu beklagen. Eine mit dem Coronavirus infizierte 95-jährige Frau ist Dienstagabend im Ordensklinikum Linz Barmherzige Schwestern gestorben. Mehr über den jüngsten Todesfall in OÖ lesen Sie hier.

Bisher wurden 32.407 Tests (tägliche Aktualisierung um 8 Uhr) durchgeführt, die Kapazitäten sollen weiter erhöht werden, wie Gesundheitsminister Rudi Anschober (Grüne) am Dienstag ankündigte.

  • 31 Todesfälle gelten bisher als bestätigt, zwölf in Wien, fünf in der Steiermark, vier in Tirol und in Niederösterreich, drei in Oberösterreich, zwei im Burgenland und ein Fall in Kärnten. 
  • Zuletzt hatten sich neun Österreicher von einer Infektion mit dem Coronavirus erholt. Derzeit werden diese Zahlen nicht veröffentlicht, da sie noch nicht automatisch in das Meldesystem des Gesundheitsministeriums eingetragen werden. Das soll sich aber in den kommenden Tagen ändern.
  • Weltweit wurden bisher insgesamt 436.159 bestätigte Fälle bekannt gegeben, 81.661 davon meldete China. Global haben sich 111.847 Menschen wieder von COVID-19 erholt.

Video: Auf 15.000 Tests am Tag will die Regierung die Laborressourcen aufrüsten lassen

96 Prozent mit mildem Krankheitsverlauf

96 Prozent der mit dem Coronavirus infizierten Österreicher haben einen sehr milden Krankheitsverlauf und sind in häuslicher Pflege. Darauf machte am Mittwoch Gesundheitsminister Rudi Anschober (Grüne) in einer Aussendung aufmerksam. Lediglich 3,5 Prozent müssen in einem Krankenhaus behandelt werden. 0,5 Prozent werden intensivmedizinisch betreut.

Europa werde unterdessen immer stärker zum Epizentrum der Pandemie, so Anschober. Bereits 223.000 Menschen seien erkrankt - das sei in den vergangenen 24 Stunden ein Plus von 13 Prozent. Besonders viele Todesfälle sind bisher in Italien (6820), Spanien (2991) und Frankreich (1102) zu verzeichnen. Starke Zuwächse bei den Erkrankungszahlen hatte in den vergangenen Tagen die Schweiz mit mittlerweile fast 10.000 Erkrankten. Kaum mehr Steigerungen gab es in China.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus Chronik

75  Kommentare expand_more 75  Kommentare expand_less