Lade Inhalte...

Chronik

Corona-Zahlen sind weiter rückläufig

16. Mai 2022 00:04 Uhr

Das Coronavirus

LINZ. Weiter rückläufig sind die Corona-Zahlen in Oberösterreich wie im ganzen Bundesgebiet.

So wurde für unser Bundesland eine Sieben-Tage-Inzidenz von 289,9 errechnet: niedriger als der österreichweite Durchschnitt mit 344,6.

Am niedrigsten war die Sieben-Tage-Inzidenz am Sonntag im Bezirk Gmunden mit 196, am höchsten im Bezirk Urfahr-Umgebung mit 366. In Oberösterreich wurden gestern 468 Neuinfektionen gezählt. Am Sonntag vor einer Woche waren es 584 gewesen. Insgesamt gab es an diesem Sonntag 6197 bestätigte Corona-Infektionsfälle, 7613 Oberösterreicher befanden sich in Quarantäne.

75 Menschen wurden auf einer Normalstation behandelt, acht brauchten eine intensivmedizinische Behandlung. Zum Vergleich: genau vor einem Monat waren es noch 215 Patienten auf Normalstationen und 17 Intensivpatienten gewesen. Wie berichtet sind seit heute Mitternacht alle Beschränkungen für die Einreise nach Österreich gefallen.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

0  Kommentare 0  Kommentare

Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung