Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Corona: Reproduktionszahl sank auf 0,9

Von nachrichten.at/apa, 03. Dezember 2021, 15:20 Uhr

WIEN. Der in der Pandemiebekämpfung wichtige R-Wert sank auf unter 1. Damit infiziert nicht mehr jede Covid-positive Person eine weitere Person.

Während bei den Spitalszahlen der Peak an Covid-19-Patienten noch erwartet wird, stabilisieren sich die Fallzahlen weiter auf hohem Niveau. Am Freitag lag die effektive Reproduktionszahl erstmals seit neun Wochen wieder unter 1 - bei genau 0,90. Das geht aus dem Freitags-Update der Experten der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) und der TU Graz hervor. Die R-Zahl bezieht sich jeweils auf die vorangegangenen 13 Epidemietage.

Im Burgenland, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Tirol und Wien liegt die effektive Reproduktionszahl unter 1. In Kärnten, Steiermark und Vorarlberg liegt sie um 1, geht aus dem Update hervor. Die Anzahl der täglich neudiagnostizierten Fälle ist in allen Bundesländern auf einem erhöhten Niveau, konstatierten die Experten.

In der Vorwoche lag die R-Zahl bei 1,06, vor 14 Tagen war noch 1,16. Am 12. November betrug sie gar noch 1,24. Der nunmehrige Wert von 0,90 bezieht sich auf den Zeitraum 19. November bis 1. Dezember, basierend auf 150.997 laborbestätigten Fällen. Ein Wert von 0,90 bedeutet, dass 100 Infizierte statistisch gesehen 90 weitere Menschen mit dem Coronavirus anstecken. Einen Wert unter 1 gab es zuletzt mit 0,97 am 1. Oktober.

Die tägliche Steigerungsrate ist nunmehr negativ und beträgt -4,2 Prozent. Das heißt, dass die Fallzahlen jeden Tag um 4,2 Prozent zurückgingen. Vor einer Woche meldete die AGES noch eine tägliche Steigerungsrate von 1,1.

mehr aus Chronik

IT-Probleme: Diese Regeln gelten laut ÖAMTC bei Ampelausfall

Tiergarten Schönbrunn: Kind (2) nach Sturz in kritischem Zustand

Seuchengefahr in der Steiermark: Eine Million Fischkadaver werden eingesammelt

6 Kinder bei Verkehrsunfall auf A4 in Niederösterreich verletzt

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

21  Kommentare
21  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
adaschauher (12.083 Kommentare)
am 04.12.2021 09:39

Hoffentlich tritt das Virus auch bald zurück,dann können wir uns den Kau Kau Trinker endlich sparen

lädt ...
melden
adaschauher (12.083 Kommentare)
am 04.12.2021 09:35

Die Reproduktionszahl ist doch unwichtig ,e zählt nur die Inzidenz oder?

Das waren doch die Begründungen des Ex Kanzlers für den Lockdown

lädt ...
melden
NedDeppat (14.446 Kommentare)
am 03.12.2021 18:22

Zum Glück lässt uns das Virus 8 bis 12 Stunden arbeiten gehen und einkaufen fahren.

Scheint nachtaktiv zu sein. Typisch Fledermaus halt, oder war es doch vom schwarze Gürteltier?

lädt ...
melden
reibungslos (14.817 Kommentare)
am 03.12.2021 17:40

Diese 4. Welle dürfte eine gewisse Gesetzmäßigkeit haben. In vielen Ländern gibt es nämlich trotz unterschiedlicher Gegenmaßnahmen und Impfstrategien einen fast identischen Verlauf der Infektionskurve: Japan (Max. Mitte August), Israel (Max. Anfang Sept.), Rumänien (Max. Mitte Oktober), Österreich und umliegende Länder (Max. Ende November bis Anfang Dezember).

lädt ...
melden
bergfex3 (2.484 Kommentare)
am 03.12.2021 18:42

Logo. Das ist und war bei jeder (der rätselhaft ausgestorbenen) Grippewellen so. Viruswelle kommt jahreszeitlich, erreicht den Höhepunkt und klingt wieder ab.

Und IMMER SCHON sind Alte und "Vorekrankte" und manchmal sogar Junge daran verstorben.

Und IMMER SCHON waren zu solchen Zeiten auch Krankenhäuser ausgelastet und Intensivstationen ÜBERLASTET !! Einfach mal alte Zeitungsberichte lesen, wer es nicht glaubt.

Und das wird künftig auch nicht anders werden, nur weil das Virus Corona heisst und alle durchdrehen und wir von einem Lockdown in den nächsten geschickt werden und uns unter Zwang impfen lassen müssen.

Und wir geben die Macht über unser Leben, über unsere Freiheit und über unseren Körper deswegen in die Hände von mediengeilen sogenannten "Experten" und den machtrauschig durchgeknallten Politikern.
Wie verrückt ist das denn?

Alles geschuldet einer ganz bewussten Panikmache.
Das Virus lacht sich schief und wir tun nun ewig so weiter? Zurück will die Politik nicht mehr.

lädt ...
melden
Peter2012 (6.492 Kommentare)
am 03.12.2021 17:20

Die Reproduktionszahl sollte unter 0,7 sinken!!!

lädt ...
melden
Gruenenfreundin (3.291 Kommentare)
am 03.12.2021 17:16

Schluss mit den kranken Machtphantasieen der Impfindustrie vom Imfpzwang!

lädt ...
melden
bergfex3 (2.484 Kommentare)
am 03.12.2021 17:05

Nun, wo alle schon auf Hundert sind und auf die Barrikaden gehen und der Mahrer, der bisher jeden Lockdown schön kusch war und nun, wo Freund Kurz sich vertschüsst hat auf einmal auch draufkommt dass ganz dringend unbedigt alle öffnen müssen, nun sinkt wie von Zauberhand die Reproduktionszahl 🙂. Das Virus kennt sich offensichtlich gut aus mit Politik und dürfte mitbekommen haben, dass die "neue" Regierung in der momentanen Situation es sich ÜBERHAUPT nicht leisten kann, noch mehr gegen sich aufzubringen. Gescheites Virus 🙂.

lädt ...
melden
bergfex3 (2.484 Kommentare)
am 03.12.2021 17:09

Einer Öffnung steht nun nichts mehr im Wege und die Politik hat wiedereinmal alles richtig gemacht 🙂.

lädt ...
melden
( Kommentare)
am 03.12.2021 16:47

Ich denke, dass wir bald einen nötigen Boosterstand der Dritt geimpften erreicht haben. Dann ist die Situation der bereits erst oder im Besonderen, zweit geimpften schon nicht mehr so infektiös. Das heißt, dass wir dann ziemlich sicher mit einem Lockdown der Geimpften rechnen können.
Die Ungeimpften, noch dazu wenn ich mir ihre maskenlose Pseudodemonstration anschaue, deren Verlauf richtet sich erwiesenermaßen nach der Höhe der Virenlast und die ist, auch bei einem niederen Krankheitsverlauf bei Long Covid um einiges gefährliche.

lädt ...
melden
Gruenenfreundin (3.291 Kommentare)
am 03.12.2021 17:19

Weiß von einem Sptizensportler (ungeimpft), der neulich bei einer Taekwondo-EM in Portugal war, dass an Flughäfen nicht - o. furchtbar schlampig - getestet bzw. kontrolliert wird.

Wenn dort nicht ENDLICH konsequent gecheckt wird, hält man uns Brave bloß zum Narren, und zwar massivst...

lädt ...
melden
deskaisersneuekleider (4.150 Kommentare)
am 03.12.2021 16:29

Eine erfreuliche Nachricht. Jetzt nicht übermütig werden, erst wenn auch die Spitalsbelegungen deutlich sinken, kann man über ein vorsichtiges Öffnen nachdenken.

lädt ...
melden
( Kommentare)
am 03.12.2021 16:01

Natürlich kann es nur ein Ende des Lockdown für GEIMPFTE geben.
Rund die Hälfte der Geimpften wird, wie es ausschaut, zügig die dritte Boosterimpfung noch bis Mitte Dezember bekommen, dann kann, damit das Gesundheitssystem entlastet und mit einer Durchseuchung der Ungeimpften ein endemisches Abflauen erreicht werden. Die Krankenhäuser wären dann für die Ungeimpften zur Verfügung. Hier wird eine bestimmet Auslese der Covid-19 Infektionen nicht vermeidbar sein.

lädt ...
melden
Sammy705 (1.199 Kommentare)
am 03.12.2021 16:05

Wichtig ist halt auch, dass Intensivbetten nicht nur für willentlich Ungeimpfte reserviert werden. Jeder andere Patient ist diesen vorzuziehen!

lädt ...
melden
( Kommentare)
am 03.12.2021 16:32

SAMMY705,
die Gesundheitsleistung ist für alle gleich. Natürlich fragt man sich jetzt, warum müssen Personen, welche wegen einer dringenden OP ein Intensivbett brauchen werden zurückgestellt werden. In der Anästhesiologie und Intensivmedizin beginnt die Triage nicht erst zum Schluss. Die beginnt bereits am Anfang und hier muss unterschieden werden, welche Person derzeit dringender ein Intensivbett benötigt.
Die Triage wird sicher durch eine generelle Impfpflicht leichter fallen, wenn das Virus so schnell wie möglich endemisch wird. Daran wird auch gearbeitet, wie man erkennen kann. Und nicht nur in Österreich, sondern Deutschland und wie es ausschaut, Europaropaweit.

lädt ...
melden
Gruenenfreundin (3.291 Kommentare)
am 03.12.2021 17:14

Bei der fragwürdigen Spitalsbehandlung der eingebildeten Götter in Weiß geh' ich sowieso nicht ins Spital.

In Freistadt erhielt vor zwei Tagen eine frischgebackene Mutter die falsche Injektion. Vor Monaten hatte man das faslche Bein amputiert.
Meiner Frau hängten sie in der Schwangerschaft eine flasche Flasche an.

Freie Intensivbetten gibt es in manchen Spitälern übrigens genug - reserviert man diese für Freunderl aus Portugal u. a.?

lädt ...
melden
Gruenenfreundin (3.291 Kommentare)
am 03.12.2021 17:21

...falsche Bein amputiert...

lädt ...
melden
( Kommentare)
am 04.12.2021 11:14

Die grünenFREUNDIN hat eine Frau???

lädt ...
melden
Tatschkerl (201 Kommentare)
am 04.12.2021 09:03

Sie haben die Genesenen vergessen. Die haben nämlich eine natürliche Immunität aufgebaut. Und anscheinend passt es nicht in ihr Weltbild, dass es auch gesunde ungeimpfte Menschen gibt.

Bitte gehen sie monatlich zur Impfauffrischung.

lädt ...
melden
( Kommentare)
am 03.12.2021 15:43

Es kann nur ein Ende des Lockdown für Ungeimpfte geben.
Rund die Hälfte der Geimpften wird, wie es ausschaut, zügig die dritte Boosterimpfung noch bis Mitte Dezember bekommen, dann kann, damit das Gesundheitssystem entlastet und mit einer Durchseuchung der Ungeimpften ein endemisches Abflauen erreicht werden. Die Krankenhäuser wären dann für die Ungeimpften zur Verfügung. Hier wird eine bestimmet Auslese der Covid-19 Infektionen nicht vermeidbar sein.

lädt ...
melden
susisorgenvoll (16.888 Kommentare)
am 03.12.2021 15:29

Endlich! Auch wenn niemand einen Lockdown mag, man muss zugeben, dass er wirkt, weil leider zu viele Personen sich sonst nicht vernünftig verhalten! Die AHA-Regeln sind so einfach, billig, nebenwirkungsfrei und wirksam!

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen