Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Corona-Ampel für ganz Österreich auf Gelb gestellt

Von nachrichten.at/apa, 04. August 2022, 17:43 Uhr

WIEN. Die Corona-Ampel ist für ganz Österreich auf Gelb gestellt. Laut Beschluss der Corona-Kommission am Donnerstagnachmittag gibt es für ganz Österreich sowie die sechs Bundesländer Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark und Tirol ein mittleres Risiko.

In Wien und im Burgenland ist das Risiko hoch, diese sind daher orange, Vorarlberg wurde als einziges Bundesland auf gelbgrün geschaltet. Somit herrscht im westlichsten Bundesland geringes Risiko. Die Belastung der Intensivstationen lag per 3. August bei einer Covid-spezifischen Auslastung von 3,8 Prozent, bezogen auf alle gemeldeten Erwachsenen-Intensivbetten Österreichs.

Die Betten auf den Normalstationen waren österreichweit zu 3,7 Prozent Covid-spezifisch ausgelastet. Die Kommission verwies auf das Prognose-Konsortium, nach dessen Erwartungen sich der Belag auf den Normalstationen in den kommenden zwei Wochen auf 2,6 Prozent und auf den Intensivstationen auf 3,1 Prozent verringern sollte.

Die Corona-Kommission betonte die "nach wie vor gegebene Wichtigkeit der Corona-Impfung zur Bekämpfung der Pandemie und zum Schutz der Krankenanstalten vor Überlastung, insbesondere vor dem Hintergrund des rückläufigen Immunschutzes in der Bevölkerung gegenüber schweren Verläufen".

Ebenso wichtig sind Covid-19-Arzneimittel zum Schutz vor schweren Krankheitsverläufen, die Kommission empfahl in diesem Zusammenhang Maßnahmen zur vermehrten Inanspruchnahme von solchen Medikamenten.

Mehr zum Thema
Testen Covid Corona Test
Chronik

6706 neue Corona-Fälle gemeldet

WIEN. Das Bundesland mit den meisten neuen Fällen ist Wien (+ 2070), gefolgt von Niederösterreich (+ 1368) und Oberösterreich (+ 901).

Mehr zum Thema
Corona
Chronik

Omikron ließ Zahl der Covid-Patienten in Spitälern weiter sinken

WIEN. Mildere Verläufe: Von Pandemiebeginn bis Ende April 2022 wurden in Österreich insgesamt 2,3 Prozent der Infizierten in Spitälern behandelt.

mehr aus Chronik

2 Bankomaten in Drosendorf gesprengt: Zeuge feuerte Schüsse ab

16-Jährige bei Public Viewing in Wien missbraucht

Wolf bei Angriff auf Rinderherde in Kärnten abgeschossen

Vergewaltigung im Bezirk Scheibbs: Dieser Mann wird gesucht

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

2  Kommentare
2  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
( Kommentare)
am 05.08.2022 08:29

Und das Theater geht in die verlängerung der verlängerung....

lädt ...
melden
antworten
was_bisher_geschah (1.173 Kommentare)
am 05.08.2022 08:11

Der Titel ist irreführend: Die Ampel mag für Gesamtösterreich auf gelb geschaltet sein, aber die Farben der einzelnen Bundesländer schauen z.T. anders aus. Vor allem in den am besten durch durchimpften Bundesländer ist das Risiko angeblich noch hoch.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen