Lade Inhalte...

Chronik

BVT: BAK-Leiter verteidigt Versuch der Handy-Beschlagnahmung

Von nachrichten.at/apa   02. Dezember 2019 12:25 Uhr

BVT-U-AUSSCHUSS: SITZUNGSSAAL
Sitzung des BVT- U- Ausschusses im Parlament in Wien. 

WIEN. Der Leiter des Bundesamts für Korruptionsbekämpfung (BAK), Andreas Wieselthaler, hat den Versuch seiner Behörde in der BVT-Affäre, das Handy einer Abgeordneten und einer Journalistin zu beschlagnahmen, verteidigt.

"Es ist ein Vorschlag gewesen. Die Staatsanwaltschaft hat es abgelehnt, das zeigt, dass das System funktioniert", sagte Wieselthaler am Rande einer Veranstaltung des BAK am Montag. Im gegenständlichen Fall sei es um eine mögliche Verletzung des Amtsgeheimnisses gegangen. Die Polizei schlage Ermittlungsmethoden vor und die Staatsanwaltschaft entscheide darüber. Der Vorschlag sei noch keine Verletzung bzw. Einschränkung der parlamentarischen Immunität oder der Pressefreiheit. Ob die betroffenen Beamten mit Konsequenzen zu rechnen haben, werde aber die eingeleitete Prüfung der Rechtsschutzkommission zeigen, antwortete Wieselthaler auf eine entsprechende Frage. Die Ergebnisse dieser Prüfung sollen demnächst vorliegen, kündigte er an.

Das BAK hat in der Affäre um das Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (BVT) - angeblich auf Druck von hochrangigen Verfassungsschützern - versucht, das Handy der NEOS-Abgeordneten Stephanie Krisper und einer Journalistin zu beschlagnahmen. Anlass war die Suche nach einem angeblichen "Maulwurf" im BVT, der die Abgeordnete über interne Vorgänge informiert haben soll.

Krisper war zu dieser Zeit im parlamentarischen U-Ausschuss zur BVT-Affäre tätig. Die Beschlagnahmung des Handys einer Abgeordneten wäre ein drastischer Eingriff in das freie Mandat. Wohl auch deshalb lehnte die Staatsanwaltschaft Wien das Begehren des BAK ab.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Chronik

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less