Lade Inhalte...

Chronik

Burgenländer bei Auffahrunfall auf S31 getötet

Von nachrichten.at/apa   11. Juli 2019 13:41 Uhr

Rettung Notarzt Blaulicht Unfall Einsatz Verletzte
(Symbolbild)

WULKAPRODERSDORF. Ein 49-jähriger Autolenker aus dem Bezirk Mattersburg ist am Donnerstag gegen 8.30 Uhr bei einem Auffahrunfall auf der Burgenland Schnellstraße (S31) ums Leben gekommen.

Der Mann fuhr im Bereich der Auffahrt Wulkaprodersdorf (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) auf einen rumänischen Lkw auf, der auf dem Pannenstreifen abgestellt war, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland.

Der Lenker wurde bei dem Unfall in seinem Pkw eingeklemmt. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Andere Verkehrsteilnehmer wurden nicht verletzt. Die S31 musste zur Absicherung der Unfallstelle laut Polizei längere Zeit gesperrt werden. Das Rote Kreuz mit Notarzt, zwei Feuerwehren und die Polizei waren im Einsatz.

Der 49-Jährige war in Fahrtrichtung Mattersburg unterwegs, als er mit dem Lkw kollidierte. Nähere Details zum Unfallhergang sind laut Polizei derzeit noch nicht bekannt, Ermittlungen wurden aufgenommen.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Chronik

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less