Lade Inhalte...

Chronik

Bekleidung in Flammen: Obersteirer erlitt schwere Verbrennungen

Von nachrichten.at/apa   31. Juli 2021 07:24 Uhr

LIEZEN. Beim Verbrennen feuchten Baumschnitts hat sich ein Mann in Liezen am Freitagabend schwere Verletzungen zugezogen.

Wegen der Entzündung von Benzindampf aus einem ausgelaufenen Kanister hatte nämlich die Oberbekleidung des 49-Jährigen zu brennen begonnen, teilte die Landespolizeidirektion Steiermark mit. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber auf die Verbrennungsstation des LKH Linz geflogen.

Der 49-Jährige hatte die Bekleidung zunächst selbst löschen können. Er stellte sich danach unter die Dusche, um sich abzukühlen. Ein von ihm angerufener Nachbar alarmierte die Rettungskräfte. Die Notärzte stuften die Verletzungen als schwer ein, weswegen es dann zum Hubschraubereinsatz kam.

Der Mann hatte das Lagerfeuer gegen 19.40 Uhr entzündet, wobei er das Benzin als Brandbeschleuniger einsetzte. Den zehn Liter fassenden Kanister stellte er zwei Meter vom Feuer entfernt ab. Allerdings bemerkte er nicht, dass der Kanister umfiel und auslief. Als er weiteres Holz holen wollte und zwischen Lagerfeuer und dem umgefallenen Kanister durchging, entzündeten sich die Benzindämpfe durch Funkenflug und es entstand ein Feuerball.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less