Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Auto rollte von Hebebühne und tötete Mechaniker

Von nachrichten.at/apa, 26. September 2023, 12:25 Uhr
++ THEMENBILD ++ WIEN: BERUFSRETTUNG/RETTUNG/NOTRUF/144/EINSATZKR€FTE
Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. (Symbolbild) Bild: EVA MANHART (APA)

WIEN. Ein Automechaniker ist Montagnachmittag in einer Werkstätte in Wien-Landstraße ums Leben gekommen.

Ein Fahrzeug wurde gerade auf die Hebebühne gebracht, als der 31-Jährige bemerkte, dass sich das Kfz in Bewegung setzte. Der Mann versuchte noch, das Rollen zu verhindern, was ihm allerdings nicht gelang. Der 31-Jährige wurde von dem Auto erfasst und schwer verletzt, berichtete die Polizei. Sofortige Reanimationsversuche blieben erfolglos. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Das Arbeitsinspektorat Wien wurde über den Unfall informiert. Eine gerichtliche Obduktion wurde angeregt.

mehr aus Chronik

Unwetter: Zivilschutzalarm für Ort Kremsbrücke in Kärnten

Chor-Mädchen kollabierten in der Wiener Innenstadt: Großeinsatz

Haftstrafen für ehemaligen Bürgermeister und pensionierten Finanzleiter

Drogenlenkerin (20) raste in Haidershofen der Polizei davon

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

Aktuelle Meldungen