Lade Inhalte...

Chronik

Ab ins lange Wochenende: Wo mit Staus zu rechnen ist

Von nachrichten.at   19. Juni 2019 10:29 Uhr

Einmal geht's noch! Auch heute, kurz vor dem Fronleichnams-Wochenende werden sich unzählige Kurzurlauber auf den Weg in Richtung Süden machen. Aber Achtung, in Richtung Meer ist zum Teil mit Totalsperren zu rechnen.

Am verlängerten Wochenende werden nicht nur österreichische Kurzurlauber und Ausflügler auf den Straßen des Landes unterwegs sein, auch der Rückreiseverkehr der Bayern und Baden-Württemberger wird laut ÖAMTC einen großen Anteil an verschiedenen Staus und Verzögerungen haben.

Der ÖAMTC erwartet bereits am Mittwochnachmittag, speziell auf den Ausfallstraßen aus den großen Städten, Verzögerungen und Staus. Die Südost Tangente (A23) in Wien, die Mühlkreis Autobahn (A7) in Linz oder auch der Großraum Graz werden besonders betroffen sein. Wer am Mittwoch staufrei aus der Stadt kommen will, fährt daher vor 13.00 Uhr oder erst am Abend los, erklärt ÖAMTC-Verkehrsexpertin Dzana Poturovic.

Nächtliche Totalsperre in Richtung Meer

Ab Mittwochnacht geht auf der Autobahn südlich von Udine zum Teil gar nichts. Dort wird in den nächsten Tagen die Autobahnbrücke bei Palmanova südöstlich von Udine erneuert. Die Autobahn ist von 20 Uhr bis sechs Uhr früh für den Verkehr gesperrt. Man muss auf die Staatsstraße ausweichen. Auch im Juli wird das Teilstück in zwei Nächten gesperrt. Der Termin ist noch nicht fixiert.

Im Vorjahr hat die Politik Druck bekommen, die Bauarbeiten voranzutreiben. Mit dem Ergebnis, dass das erste Teilstück bereits vor der Reisewelle im August fertig werden soll. „Damit können wir die dritte Fahrspur von Palmanova nach Gonars ein halbes Jahr früher als geplant eröffnen“, sagt Alessandra Crismani, Sprecherin der Autobahngesellschaft Autovie Venete, die die Autobahn A 4 betreibt.

Video: Die ÖAMTC-Verkehrsprognose für die kommenden Tage.

Längere Wartezeiten an den Grenzen

Durch die Rückreise Richtung Deutschland, aber auch durch Kurzurlauber und Ausflügler am verlängerten Wochenende, erwartet der ÖAMTC vor allem am Samstag und Sonntag teils längere Aufenthalte an einigen Autobahn-Grenzübergängen. So bei der Einreise aus Slowenien vor dem Karawanken Tunnel und bei Spielfeld, aus Ungarn bei Nickelsdorf sowie bei der Ausreise in Richtung Deutschland am Walserberg, bei Kufstein und bei Suben. Autofahrer müssen zudem Verzögerungen auf der Brenner Autobahn (A22) in Südtirol vor der Mautstelle Sterzing, auf derAutostrada A4 in Oberitalien, Verbindung Venedig-Triest, zwischen Palmanova und Portogruaro und vor der slowenisch/kroatischen Grenze Macelj einplanen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Chronik

3  Kommentare expand_more 3  Kommentare expand_less