Lade Inhalte...

Chronik

A9 nach Lkw-Brand gesperrt

Von nachrichten.at/apa   06. August 2020 18:51 Uhr

TREGLWANG. Ein Lkw ist am Donnerstagabend auf der obersteirischen Pyhrnautobahn (A9) nach einem Unfall in Brand geraten, wie die Asfinag mitteilte.

Das Feuer soll mittlerweile gelöscht sein, über Verletzte gab es vonseiten der Polizei vorerst keine Angaben, obwohl ein Rettungshubschrauber im Einsatz stand. Beide Richtungsfahrbahnen waren für die Dauer der Bergearbeiten gesperrt.

Zu dem Unfall war es gegen 17.30 Uhr zwischen Trieben und Treglwang gekommen. Ein Lkw hatte eine Leitschiene touchiert und war anschließend gegen einen Pkw geprallt. Das Führerhaus des Schwerfahrzeugs soll dabei auf die Gegenfahrbahn geschleudert worden sein. Das Feuer am Laster war laut Polizei nach kurzer Zeit von den eingesetzten Feuerwehren unter Kontrolle gebracht.

Die Fahrtrichtungen nach Graz und Linz waren gesperrt. Eine Ableitung für den Verkehr nach Norden wurde auf die Bundesstraße bei Treglwang eingerichtet, desgleichen eine für die Fahrt Richtung Süden bei Trieben.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Chronik

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less