Lade Inhalte...

Chronik

Toter in Mattsee: Verdächtige entsorgte Leiche

01. Juli 2017 00:04 Uhr

In diesem Haus wurde die Leiche gefunden. 

MATTSEE. Im mutmaßlichen Mordfall von Mattsee hat die tatverdächtige 60-Jährige nun gestanden, die Leiche an den späteren Auffindungsort gebracht zu haben.

Mit dem Tod des 73-Jährigen will sie aber nichts zu tun haben. Die Polizei entdeckte am Dienstag die Leiche des Pensionisten in dessen Garage in einem Müllcontainer. Sie war in Kunststoffsäcke eingewickelt und stark verwest.

Noch am selben Tag wurde im Bezirk Vöcklabruck die 60-Jährige festgenommen. Die Berlinerin bleibt bei ihrer Aussage, dass sie dem Rentner Schlaftabletten gegeben habe, die dieser zusammen mit einem Potenzmittel eingenommen habe. Tags darauf sei er tot im Bett gelegen.

Laut Obduktion dürfte er Anfang Juni gestorben sein. Die Deutsche nannte ein Datum, das stark von diesem Ergebnis abweicht.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less