Lade Inhalte...

Chronik

Steirer rauchte in Laufhaus Zigarette - mit üblen Folgen

Von nachrichten.at/apa   23. September 2018 14:00 Uhr

Zigarette Raucher
(Symbolfoto)

LEOBEN. Ein 28-jähriger Steirer erklärte nun, warum er am Sonntagmorgen in Leoben einen Verkehrsunfall verursacht hat und danach einfach weitergefahren ist.

Der Lenker gab an, in einem Laufhaus eine Zigarette geraucht zu haben, in der sich wohl Drogen befunden hatten. Er habe dadurch wohl ein Blackout gehabt. An den Verkehrsunfall könne er sich nur schemenhaft erinnern, gab er an. Das Ergebnis einer Blutuntersuchung lag am Sonntag zunächst nicht vor. Ein Alkotest bei dem 28-Jährigen verlief negativ.

Der Steirer ist gegen 8.30 Uhr mit seinem Pkw gegen ein geparktes Auto gefahren. Durch den Anprall wurde laut Polizei auch ein geparktes Motorrad beschädigt. Der Lenker beging Fahrerflucht, eine Passantin hatte aber das Kennzeichen notiert.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Chronik

12  Kommentare expand_more 12  Kommentare expand_less