Lade Inhalte...

Chronik

Schönbrunner Tiger-Weibchen starb unter Narkose

Von nachrichten.at/apa   26. April 2017 14:08 Uhr

(Symbolbild)

WIEN. Das Schönbrunner Tiger-Weibchen Kyra ist am Dienstag bei einer Untersuchung unter Narkose gestorben. Kyra war 2008 im Tierpark geboren.

Wie der Tiergarten am Mittwoch mitteilte, litt das acht Jahre alte Tier unter Schluckbeschwerden, weshalb es vom Zootierärzte-Team untersucht wurde. Kyra hatte einen großen, nicht behandelbaren Tumor im Brustkorb. Das ergab die pathologische Untersuchung auf der Veterinärmedizinischen Universität Wien, informierte der Tiergarten. Kyra und ihre Schwester Ina waren am 24. Juni 2008 im Tiergarten Schönbrunn geboren worden.

Schneefußball
Die beiden Sibirischen Tiger-Weibchen Kyra und Ina im Tiergarten Schönbrunn haben ihren ganz eigenen Wintersport entdeckt: ein Fußballmatch im Tiefschnee.

(Bild: Kyra und Ina)

Ina hat Kyra gestern natürlich gesucht, es geht ihr aber gut, berichteten ihre Pfleger.

Sibirische Tiger werden in Zoos im Rahmen eines Europäischen Erhaltungszuchtprogramms (EEP) gepflegt. Im Komitee dieses Internationalen Zuchtbuches wird gemeinsam mit dem Tiergarten entschieden, welche Tiger in Zukunft nach Wien kommen werden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Chronik

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less