Lade Inhalte...

Chronik

Polizei räumt besetztes Haus in Wien

Von nachrichten.at/apa   07. Dezember 2018

Zahlreiche Beamte sind vor Ort. 

WIEN. Die Räumung eines von Aktivisten besetzten Hauses in Wien-Ottakring hat am Freitagvormittag begonnen.

"Kräfte der WEGA sind bereits im Haus", sagte Polizeisprecher Harald Sörös. Die Beamten "arbeiten sich von unten nach oben durch Barrikaden".

Videoaufnahmen zeigen den Polizeieinsatz:

 

Die ursprüngliche Zahl von 90 Beamten wurde erhöht, da der Einsatz länger dauern dürfte. Zudem wusste die Polizei nicht, wie viele Aktivisten in dem Haus sind. "Die genaue Zahl der Besetzer unklar, da bei Aufklärungsflügen Personen nicht nur am Dach, sondern auch im hinteren Teil des Gebäudes gesehen wurden", sagte Sörös.

Am Mittwoch hatten die Aktivisten das leer stehendes Haus besetzt. Auf Transparenten forderten sie unter anderen, dass "leer stehende Gebäude keine Spekulationsobjekte darstellen oder gar dem Erdboden gleichgemacht werden sollten, um schwer leistbaren Wohnungsbauten, Büros oder Einkaufszentren Platz zu machen".

In Wien kommt es immer wieder zu Besetzungen alter, nicht mehr bewohnter Häuser durch meist linke Aktivisten. Für Aufsehen sorgte die Räumung der "Pizzeria Anarchia" 2014. Damals waren fast 1.500 Beamte im Einsatz - Bilder sehen Sie hier

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Chronik

12  Kommentare expand_more 12  Kommentare expand_less