Lade Inhalte...

Chronik

Mini-Tornado fegt durch das Mölltal

17. Januar 2018 14:57 Uhr

Laut ZAMG handelt es sich hier um einen Tornado "schwächster Klasse" oder einem sogenannten "Gustnado".

STALL/MÖLLTAL. Für Aufregung hat am Mittwoch ein Facebook-Video aus der Gemeinde Stall im Mölltal (Bezirk Spittal an der Drau) gesorgt.

Darauf zu sehen ist eine Luftverwirbelung, die so mancher User als "Tornado" identifiziert haben will. Laut Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) handelt es sich entweder um einen Tornado "schwächster Klasse" oder einen "Gustnado".

"Heute sind kräftige Schauer aus dem Norden über das Gebiet gezogen, dabei hat es auch stärkere Windböen gegeben", erklärte Meteorologe Gerhard Hohenwarter. Bei dem auf Video festgehaltenen Wetterphänomen handelt es sich laut ZAMG entweder um einen F0-Tornado (schwächste Klasse), oder einen sogenannten "Gustnado", eine durch eine kräftige Windböe hervorgerufene Verwirbelung. Das Wort setzt sich aus dem englischen "gust" für Sturmböe und dem Wortteil "nado" aus Tornado zusammen.

Auf alle Fälle handelt es sich dabei laut ZAMG um ein "seltenes und extrem spannendes" Wetterereignis. Hohenwarter dazu: "In dem Fall aus Stall im Mölltal hat man es besonders schön gesehen, weil es den frischen Pulverschnee von heute Früh aufgewirbelt hat."

 

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less