Lade Inhalte...

Chronik

Fall um gefundene Babyleiche geklärt

Von nachrichten.at/apa   07. Dezember 2018

Hier wurde die Leiche gefunden. 

WEIKENDORF. Der Fall um das am Donnerstag in Tallesbrunn in der Marktgemeinde Weikendorf (Bezirk Gänserndorf) in einem Gebüsch aufgefundene tote Baby ist geklärt.

Laut Johann Baumschlager von der Landespolizeidirektion Niederösterreich wurde eine 18-Jährige als Mutter ausgeforscht. Die junge Frau gab bei ihrer Befragung an, nicht gewusst zu haben, dass sie schwanger ist. Sie befindet sich in Haft.

Das Kind, ein Bub, ist der 18-Jährigen zufolge am 7. November zur Welt gekommen. Die Mutter sagte aus, kein Lebenszeichen wahrgenommen zu haben. Sie hätte keine Gewalt gegen das Kind ausgeübt, aber auch keine lebenserhaltenden Maßnahmen gesetzt.

Entdeckt wurde die Leiche am Donnerstag. Das tote Kind lag Polizeiangaben zufolge in einem Gebüsch. Zur Klärung der Ursache des Todes des Babys ist eine Obduktion angeordnet worden.

Video: Hier wurde die Leiche gefunden

 

Medienberichte, wonach das in Tallesbrunn in der Marktgemeinde Weikendorf (Bezirk Gänserndorf) aufgefundene Baby bereits sei längerer Zeit tot sei, seien "Spekulation", sagte der Sprecher. Man warte auf das Obduktionsergebnis. Die Mutter des Säuglings wurde festgenommen und in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert.

Lokalisierung: Weikendorf liegt im Bezirk Gänserndorf

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Chronik

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less