Lade Inhalte...

Chronik

Brand in Kraftwerk: 1.500 Haushalte ohne Strom

Von nachrichten.at/apa   12. April 2018 10:48 Uhr

Feuerwehr

FRANTSCHACH. Donnerstagfrüh ist aus bisher unbekannter Ursache ein Brand im Dachstuhl des Kraftwerks Fraß in Frantschach-St. Gertraud ausgebrochen.

1.500 Haushalte waren rund zwei Stunden ohne Strom. Eine Wohnung wurde komplett zerstört, die Bewohner verloren ihr ganzes Hab und Gut. Das berichtete der ORF Kärnten. 

Gegen 6.30 Uhr begann der Dachstuhl des Kraftwerks Fraß zu brennen. Sechs Feuerwehren stehen im Einsatz. Die Trafostation wurde aus Sicherheitsgründen von der KELAG außer Betrieb genommen, 1.500 Haushalte waren ohne Strom.

Die beiden Bewohner des oberen Stockwerks im Kraftwerk konnten sich gerade noch retten. Entdeckt hatte den Brand ein Mann, dessen Wohnung sich oberhalb des Kraftwerks Fraß befindet, er alarmierte die Einsatzkräfte.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less