Lade Inhalte...

Chronik

85-Jähriger verletzte Pferd mit Baggerschaufel tödlich

Von nachrichten.at/apa   12. Februar 2019 09:32 Uhr

Bagger Baggerschaufel

OBERPULLENDORF. Im Burgenland hat ein 85-Jähriger ein Pferd mit einer Baggerschaufel tödlich verletzt.

Der Mann wollte das offenbar kranke Tier, das am Boden lag, mit Hilfe des Arbeitsgeräts hochheben, berichtete die Polizei. Dabei dürfte er mit den Zacken der Schaufel, die das Pferd im hinteren Körperbereich verletzten, eine Arterie durchtrennt haben. 

Zu dem Zwischenfall kam es am Sonntagnachmittag: Die Polizei erhielt die Meldung, wonach jemand auf einer Pferdekoppel versuche, mit einer Baggerschaufel ein liegendes Tier anzuheben. Die Beamten eilten zum Tatort und sahen, dass der 85-Jährige einen Spanngurt über den Baggerlöffel gezogen hatte, um das Pferd hochzuheben.

Zurufe der Polizisten, um ihn davon abzuhalten, ignorierte der Mann. Das durch die Baggerschaufel schwer verletzte Pferd verendete an Ort und Stelle. Der Mann wurde wegen Tierquälerei bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Chronik

13  Kommentare expand_more 13  Kommentare expand_less