Lade Inhalte...

Chronik

73-Jährige Kärntnerin fiel in Kanalschacht: tot

Von nachrichten.at/apa   19. April 2019

(Symbolfoto)

KLAGENFURT. Eine 73-jährige Frau ist am frühen Donnerstagabend im Hof ihres Wohnhauses im Kärntner Gotschuchen (Gemeinde St. Margareten im Rosental) bei dem Versuch, eine Wasserleitung zu schließen, ums Leben gekommen.

Laut Polizei öffnete die Pensionistin einen Kanalschachtdeckel aus Beton, um an die darunter befindliche Wasserleitung zu kommen. Dabei dürfte sie das Gleichgewicht verloren haben und kopfüber in den Schacht gefallen sein. Mehrere Stunden später wurde sie von Angehörigen leblos im Schacht aufgefunden. Der verständigte Arzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Chronik

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less

Meistgelesene Artikel