Lade Inhalte...

Chronik

33 Prozent nahmen in Tirol an Massentests teil

Von nachrichten.at/apa   09. Dezember 2020 09:20 Uhr

"Die Lehrer sind Musterschüler": Probelauf für Massentests erfolgreich
(Symbolbild)

INNSBRUCK. Nachdem 13 Gemeinden aufgrund des starken Schneefalls in Tirol am Dienstag einen weiteren Testtag für die Massentestaktion "Tirol testet" in Anspruch genommen haben, stand am späten Dienstagabend ein Endergebnis fest.

Insgesamt nahmen 226.451 Menschen das Angebot wahr, das sind rund 33 Prozent der eingeladenen Personen, teilte das Land mit. Davon erhielten 652 Menschen bzw. 0,29 Prozent ein positives Antigen-Testergebnis.

Bisher wurden knapp 70 Prozent dieser positiven Antigen-Tests im Anschluss durch einen PCR-Test auch als positiv bestätigt. Rund 95 Prozent der diesbezüglichen PCR-Testergebnisse lagen bisher vor, hieß es. Die Betroffenen wurden abgesondert, zudem würde das "routinemäßige Contact Tracing von Seiten der Tiroler Gesundheitsbehörden" laufen.

Elmar Rizzoli, Projektleiter des Tiroler Massentest, appellierte erneut an jene, bei denen kein positives Testergebnis festgestellt wurde: "Ein negatives Testergebnis ist kein Freibrief", meinte er und erinnerte an die geltenden Corona-Regeln wie etwa Abstand halten und das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Chronik

8  Kommentare expand_more 8  Kommentare expand_less