Lade Inhalte...

Chronik

1700 Frauen müssen zum Speicheltest

Von nachrichten.at/apa   03. Mai 2017 16:11 Uhr

1700 Frauen und Mädchen werden zum freiwilligen Speicheltest aufgerufen.

WITTENBURG. In Mecklenburg-Vorpommern ist ein Massengentest angelaufen. Auf der Suche nach der Mutter eines toten Babys in Wittenburg werden 1.700 Frauen zwischen 15 und 45 Jahren zu dem freiwilligen Speicheltest aufgefordert.

Dies bestätigte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Schwerin. Spaziergänger hatten am 1. März die Leiche eines Neugeborenen in einem Waldstück in der Nähe des Sportplatzes der Kleinstadt an der A24 gefunden. Die Obduktion hatte ergeben, dass das kleine Mädchen nach der Geburt gelebt hatte. Für Informationen, die zur Ermittlung der Mutter führen, wurde eine Belohnung von 2.000 Euro ausgesetzt.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Chronik

6  Kommentare expand_more 6  Kommentare expand_less