Lade Inhalte...

Chronik

2088 neue Corona-Fälle in Österreich

Von nachrichten.at/apa   22. Januar 2021 12:20 Uhr

(Symbolfoto)

WIEN. 2088 neue Corona-Fälle sind in Österreich innerhalb von 24 Stunden gemeldet worden, 259 davon in Oberösterreich.

In Österreich sind seit Auftreten des Coronavirus 401.886 Infektionen registriert worden. In 24 Stunden (Stand Freitag, 9.30 Uhr) wurden 1.575 neue Fälle gemeldet, dazu kommen noch 513 Nachmeldungen aus Salzburg "durch Umstellung der Zählweise", wie das Innenministerium betonte.

Insgesamt sind im Land seit den Aufzeichnungen 7.330 Personen mit oder an Covid-19 verstorben, 42 Todesfälle wurden in den vergangenen 24 Stunden gemeldet (am Donnerstag: 51).

1.917 Erkrankte befanden sich den aktuellen Zahlen zufolge im Spital (Rückgang um 29 gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vortages), davon 331 auf Intensivstationen (minus neun Patienten). Die meisten Hospitalisierten meldete Wien mit 463 (davon 101 auf Intensivstationen), die wenigstens Vorarlberg mit 51 (elf davon auf Intensivstationen).

Die Todesfälle in den vergangenen 24 Stunden schlüsseln sich wie folgt auf: Wien 15, Niederösterreich zwölf, Steiermark sechs, Salzburg vier und Kärnten zwei. Im Burgenland sowie Oberösterreich wurde je ein Corona-Toter beklagt. Tirol verzeichnete zuletzt keinen Todesfall im Zusammenhang mit Covid.

Mehr als 500 Nachmeldungen aus Salzburg

378.408 Personen sind in Österreich nach einer Infektion mit Corona wieder genesen. Aktuell gab es 16.148 aktive Fälle (minus zwei gegenüber den Zahlen vom Vortag), beinhaltet sind dabei die Nachmeldungen aus Salzburg. In den vergangenen sieben Tagen haben sich 11.098 mit SARS-CoV-2 angesteckt (bzw. sind als Neuinfektionen gemeldet worden). Die Sieben-Tage-Inzidenz (Zahl der Neuinfektionen je 100.000 Einwohner in diesem Zeitraum) hat sich im Vergleich zu jener vom Vortag von 118 auf 125 erhöht und ist damit noch weit vom Zielwert 50 der Regierung entfernt.

Die Neuinfektionen seit der letzten Meldung nach Bundesländern:

  • Salzburg: 696 (inklusive Nachmeldungen, seit gestern: 183)
  • Wien: 320
  • Oberösterreich: 249
  • Niederösterreich: 228
  • Steiermark: 218
  • Tirol: 142
  • Kärnten: 131
  • Vorarlberg: 71
  • Burgenland: 33

Bisher wurden laut Gesundheitsministerium knapp 162.000 Vakzine ausliefert. Das entspricht aber nicht zwangsläufig der Anzahl der geimpften Personen.

Hintergrund der Nachmeldungen in Salzburg: Es werden nun auch rein durch Antigentests bestätigte Fälle ausgewiesen, hieß es seitens des Ministeriums. Bisher mussten sie durch PCR-Tests bestätigt werden.

Reproduktionszahl in Österreich bei 0,89

Die Reproduktionszahl in Österreich ist gegenüber der Vorwoche leicht gesunken und liegt derzeit bei 0,89. Das gab die Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) am Freitag bekannt. Das bedeutet, ein mit SARS-CoV-2 Infizierter steckt statistisch gesehen 0,89 weitere Menschen an. Vor einer Woche lag die Zahl bei 0,94.

Die Zahl für diese Woche umfasst den Zeitraum 8. bis 20. Jänner und basiert wie immer auf Berechnungen der AGES und der TU Graz. Die effektive Reproduktionszahl lag auch in allen Bundesländern unter 1. Die Zahl der täglich neudiagnostizierten Fälle befinde sich in allen Bundesländern auf erhöhtem Niveau, so die AGES.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus Chronik

6  Kommentare expand_more 6  Kommentare expand_less