Lade Inhalte...

Chronik

1.302 Neuinfektionen in Oberösterreich

Von nachrichten.at/apa   30. Oktober 2020 13:16 Uhr

Coronavirus Labor
(Symbolbild)

WIEN. Mit 5.627 Neuinfektionen in 24 Stunden ist in Österreich ein Rekordwert erreicht worden. 1.302 davon entfallen auf Oberösterreich.

Erstmals wurde die 5.000er-Marke übertroffen und das auch noch deutlich, wie die am Freitag veröffentlichten Zahlen des Gesundheits- und Innenministerium zeigen. Damit lag man um mehr als 1.000 Fälle über den am Donnerstag registrierten Neuerkrankungen, wobei diese 4.453 bereits einen Rekordwert dargestellt hatten.

Anschober appelliert: Kontakte sofort stark verringern!

Gesundheitsminister Rudi Anschober (Grüne) hat sich am Freitag neuerlich mit einem Appell an die Bevölkerung gewandt: "Verringern Sie bitte ab sofort Ihre Kontakte! Ein Drittel weniger Kontakte halbiert das Infektionsrisiko." Und genau das bräuchten wir jetzt dringend angesichts rasch steigender Infektionszahlen. Das seit Sonntag gültige aktuelle Maßnahmenpaket, das den Mindestabstand rechtsverbindlich vorgibt, die verpflichtende Verwendung des MNS massiv erweitert und ungeregelte Veranstaltungen drastisch verringert, würde seine dämpfende Wirkung in gut einer Woche erreichen. "Wir müssen und werden aber dennoch umfassende und hochwirksame Zusatzmaßnahmen in kürzester Zeit beschließen und verankern müssen", kündigte der Ressortchef an. Der sprunghafte Anstieg der Infektionszahlen lasse auch die Reserven in den Intensivstationen massiv schmelzen. Setzt sich dieser Trend fort, dann würde die Kapazitätsgrenze Mitte bis Ende November erreicht sein. Daher benötige es in den nächsten Tagen breit getragene massive Zusatzmaßnahmen, um die aktuellen drastischen Steigerungen wieder abflachen zu können.

Bis Freitag wurden in Österreich 99.576 Fälle registriert, wovon 1.082 (plus 25) verstorben und 64.987 (plus 1.621) wieder genesen sind. Damit gibt es in Österreich aktuell 33.507 aktiv Erkrankte, die bei den Behörden registriert sind. Am Donnerstag waren es 29.527, was eine Steigerung um 3.980 bedeutet.

1.803 Personen sind aufgrund des Coronavirus in krankenhäuslicher Behandlung, davon 263 auf Intensivstationen. Am Vortag waren dies 1.692 bzw. 248.

Getestet wurden bisher 2,203.993 Personen, innerhalb der vergangenen 24 Stunden waren es 26.421 Tests, von denen 21,3 Prozent positiv ausfielen, woraus sich der neue Rekord von 5.627 Neuinfektionen ergibt.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus Chronik

22  Kommentare expand_more 22  Kommentare expand_less