Lade Inhalte...

Oberösterreich

Zwei Verletzte bei Eifersuchtsstreit

29. April 2021 08:43 Uhr

Die Polizei konnte den 20-Jährigen festnehmen.

LINZ. Bei einem Streit um eine Frau verletzte ein 20-Jähriger seinen Nebenbuhler. In dessen Wohnung fand die Polizei eine verbotene Waffe.

Am Mittwochabend eskalierte im Linzer Süden ein Eifersuchtsstreit: Gegen 19 Uhr wurde die Polizei wegen einer Messerattacke alarmiert. Am Einsatzort fanden die Beamten einen 23-jährigen Verletzten vor, der bereits von Rettungskräften versorgt worden war. Der Mann gab an, vor seiner Wohnung von einem Bekannten seiner Freundin mit einem Messer angegriffen worden zu sein. Offenbar dürfte der 20-Jährige eifersüchtig gewesen sein, weshalb es zum Handgemenge kam. Der Jüngere flüchtete nach der Tat, konnte von den Beamten aber rasch ausgeforscht und in das Polizeianhaltezentrum Linz gebracht werden. Auch er wies laut Exekutive Verletzungen auf und musste, wie sein Kontrahent, ins Kepler Uniklinikum gebracht werden. Die Polizei stellte die Tatwaffe sicher, fand in der Wohnung des Opfers aber ebenfalls eine verbotene Waffe und ein Pfefferspray. Gegen den 23-Jährigen wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

4  Kommentare expand_more 4  Kommentare expand_less