Lade Inhalte...

Oberösterreich

Zwei Notarzthubschrauber nach schwerem Unfall im Einsatz

Von nachrichten.at   17. Oktober 2021 19:48 Uhr

Ein Großaufgebot an Rettungskräften stand in Zell am Moos im Einsatz.

ZELL AM MOOS. Ein Ehepaar aus dem Innviertel zog sich bei einem Verkehrsunfall in Zell am Moos (Bezirk Vöcklabruck) schwere Verletzungen zu.

Drei Feuerwehren, zwei Notarzthubschrauber, Rettung und Polizei standen am Sonntagnachmittag im Gemeindegebiet von Zell am Moos im Einsatz. An der Kreuzung der B154 mit der Gemeindestraße Pfarrweg waren zwei Pkws zusammengestoßen. Ein 24-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck hatte – aus dem Ortskern Zell am Moos kommend – versucht, die B154 in gerader Richtung zu überqueren. Dabei kollidierte er mit dem Wagen eines Ehepaar aus dem Bezirk Ried, das in Richtung Oberhofen am Irrsee unterwegs war. 

Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der Wagen des Ehepaars in einen Entwässerungsgraben geschleudert, wo er schwer beschädigt zum Stillstand kam. Der 57-jähriger Lenker wurde so schwer in dem Wrack eingeklemmt, dass es rund eine halbe Stunde dauerte, bis er befreit werden konnte. Die Notarzthubschrauber Europa 3 und Martin 3 brachten die verletzten Eheleute in das UKH und LKH nach Salzburg. 

Der 24-jährige Unfallgegner wurde leicht verletzt, die Rettung brachte ihn zur Abklärung in das LKH nach Salzburg. Für die Bergungs- und Aufräumarbeiten rückten die Einsatzkräfte der Feuerwehren Guggenberg, Haslau und Zell am Moos an. 

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

4  Kommentare expand_more 4  Kommentare expand_less