Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 20. März 2019, 06:52 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 20. März 2019, 06:52 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Zwei Alkolenker verursachten Verkehrsunfälle

SCHWERTBERG, KEMATEN/KREMS. Gegen eine Steinmauer prallte in der Nacht auf Donnerstag eine 44-jährige Pkw-Lenkerin in Schwertberg und verletzte sich dabei schwer. Wenige Stunden zuvor beging ein 25-jähriger Autofahrer nach einer Kollision mit einem anderen Fahrzeug in Kematen an der Krems zunächst Fahrerflucht, kehrte dann aber zu Fuß zur Unfallstelle zurück. Bei Lenker waren alkoholisiert.

(Symbolfoto) Bild: colourbox.com

Der erste der beiden Verkehrsunfälle unter Alkoholeinfluss ereignete sich am Mittwoch gegen 22.25 Uhr im Gemeindegebiet von Kematen an der Krems (Bezirk Linz-Land). Ein 25-jähriger Pkw-Lenker aus dem Ort ignorierte auf einer Kreuzung seine Wartepflicht und stieß dabei mit dem Fahrzeug eines 49-Jährigen, der ebenfalls aus Kematen kommt, zusammen.

Obwohl beide Fahrzeuge durch den Aufprall erheblich beschädigt wurden, verließ der 25-Jährige die Unfallstelle mit seinem Firmenwagen ohne anzuhalten. Als die verständigte Polizei bereits mit der Aufnahme des Unfalls beschäftigt war, kam der 25-Jährige plötzlich zu Fuß zur Unfallstelle zurück. Ein Alkotest bei ihm ergab 0,66 Promille. Verletzt wurde bei der Kollision niemand.

Der zweite Alko-Unfall ereignete sich nur drei Stunden später in Schwertberg (Bezirk Perg). Eine 44-jährige Pkw-Lenkerin aus Schwertberg kam gegen 1.20 Uhr von der Friedeggstraße ab, prallte mit einem Verteilerschaltkasten zusammen und stieß dann gegen eine Steinmauer. 

Die Frau erlitt bei dem Aufprall schwere Verletzungen und musste zum Unfallkrankenhaus Linz gebracht werden. Ein Alkotest ergab 2,5 Promille.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 14. März 2019 - 08:45 Uhr
Mehr Oberösterreich

Eine Idee erobert von Linz aus die Welt

LINZ/PARIS. Technologie von Linzer Start-up kann schädliche Partikel in der Luft überall bestimmen.

Heute - am Welttag des Glücks - fängt der Frühling an

Mit den Temperaturen steigt auch die Lebenslust. Der Großteil der Österreicher ist aktuell "glücklich".

Handy kann künftig den Führerschein ersetzen

WIEN. Über das neue Online-Behördenportal "oesterreich.gv.at" können nun Geburtsurkunden und E-Cards ...

Ausmisten wie ein Profi

Andrea Auer ist Ordnungsberaterin und hilft Menschen dabei, sich von Dingen zu trennen.

Dem Leben des Kaisers auf der Spur

Heute startet in Wels eine sehenswerte Ausstellung über „Kaiser Maximilian I.“
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS