Lade Inhalte...

Oberösterreich

Zug in Bad Goisern entgleist: Zwei Verletzte 

Von staro   19. Februar 2019 13:49 Uhr

Bildergalerie ansehen

Bild 1/22 Bildergalerie: Zug in Bad Goisern entgleist

BAD GOISERN. Auf dem Bahnhof Steeg ist es am Dienstagvormittag zu einem Zugunfall gekommen, bei dem zwei Personen verletzt wurden.

Entlang der Salzkammergut-Bahn ist beim Einfahren in den Bahnhof Steeg gegen 10.42 Uhr ein Nahverkehrszug, ein sogenannter Cityjet entgleist. Vor dem Unfall wurden Gleisarbeiten durchgeführt. Ob die Arbeiten mit der Entgleisung zusammenhängen, wird derzeit von einer Kommission untersucht. Das teilte die Landespolizeidirektion um 14 Uhr mit. 

In dem Zug befanden sich 50 bis 60 Fahrgäste. Plötzlich „sprang“ der Zug aus den Gleisen und die Garnitur habe sich „zum Teil quergestellt“, sei aber nicht umgekippt, so Leitner. Offenbar verlief der Unfall relativ glimpflich.

Eine 57-jährige Wienerin meldete sich und gab an ein Schleudertrauma erlitten zu haben. Sie wurde ins Landeskrankenhaus nach Bad Ischl gebracht. Danach habe sich noch eine weitere Person als verletzt gemeldet. Die übrigen Fahrgäste und der Lokführer seien unverletzt geblieben. 

Video: Zug in Steeg entgleist

Der Cityjet kam aus Stainach-Irdning und fuhr Richtung Attnang-Puchheim. Zwischen Bad Aussee und Bad Ischl wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Wie lange dieser andauern werde, sei derzeit noch unklar. Für 14.00 Uhr war ein Lokalaugenschein mit einem Gutachter anberaumt, um der Unfallursache auf den Grund zu gehen. 

Video: Das sagt Karl Leitner, Pressesprecher der ÖBB zu dem Unfall

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

13  Kommentare expand_more 13  Kommentare expand_less