Lade Inhalte...

Oberösterreich

Zeugenaufruf nach versuchter Vergewaltigung in Linz

Von nachrichten.at   13. August 2020 12:34 Uhr

LINZ. Eine 16-jährige Linzerin ist in der Nacht auf Donnerstag im Franckviertel von einem unbekannten Mann zu Boden gerissen worden. Taschenlampen der Bewohner trieben ihn in die Flucht.

Der Vorfall ereignete sich gegen 0.25 Uhr beim Haus Vielguthstraße 6, teilte die Landespolizeidirektion mit. Das 16-jährige Opfer war gerade auf der Unionstraße zu Fuß Richtung Franckviertel unterwegs, als sie den Verfolger bemerkte. Dieser riss die junge Frau plötzlich zu Boden, beugte sich über sie und hielt sie fest.

Als die 16-Jährige versuchte, lautstark um Hilfe zu schreien, drückte ihr der Täter den Mund und Hals zu. Die Bewohner in den umliegenden Häusern wurden dennoch aufmerksam und leuchteten mit Taschenlampen auf die Straße hinunter. Daraufhin lief der Mann Richtung Lonstorferweg davon. Das 16-jährige Opfer wurde mit Verletzungen ins Uniklinikum gebracht. 

Wer Hinweise zur Tat oder zum Täter geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 059133 / 453333 beim Stadtpolizeikommando Linz zu melden.

Lokalisierung: Auf Höhe Vielguthstraße 6 im Linzer Franckviertel kam es zu der versuchten Vergewaltigung

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less