Lade Inhalte...

Oberösterreich

Bügeleisen löste Brand aus: Mutter brachte ihre drei Kinder in Sicherheit

Von nachrichten.at   23. September 2022 06:04 Uhr

Mutter bei Wohnhausbrand in Leonding verletzt

Bildergalerie ansehen

Bild 1/10 Bildergalerie: Mutter bei Wohnhausbrand in Leonding verletzt

LEONDING. Beim Brand einer Wohnung am Donnerstag in Leonding wurde eine Mutter (37) von drei Kindern verletzt, ein Kater verendete.

Das Feuer war gegen 17:10 Uhr in dem Wohnhaus im Stadtteil Doppl ausgebrochen. Eine 37-Jährige, die sich mit ihren drei Kindern zuhause befand, hatte zuvor im Wohnzimmer gebügelt. Als sie fertig war, steckte sie das Bügeleisen aus und verließ das Zimmer. Kurz darauf dürfte das noch heiße Bügeleisen zu Boden gefallen sein und vermutlich einen Teppich entzündet haben. Als die Frau den Rauch bemerkte, verließ sie sofort mit ihren Kindern das Haus.

Die Feuerwehren Hart, Leonding und Rufling wurden um 17:15 Uhr zum Einsatzort alarmiert. Ein Atemschutztrupp kämpfte sich rasch zum Brandherd vor, das Wohnzimmer brannte dennoch zur Gänze aus. Durch den Brand wurde das Wohngebäude über zwei Stockwerke verraucht. 

Die Mutter musste vom Roten Kreuz versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Kinder blieben unverletzt und wurden von der Feuerwehr sowie dem Roten Kreuz bis zum Eintreffen der Großeltern betreut. Ein Hauskater überlebte das Feuer nicht. 

Die Wohnung wurde durch den Rauch so stark beschädigt, dass sie vorübergehend nicht bewohnbar ist. 

3  Kommentare 3  Kommentare

Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung