Lade Inhalte...
WIR SIND ZEITUNG
Wir sind Zeitung

Wir sind Zeitung, Teil 5

Retten wir unser Klima – Was wir für unser Klima tun (müssen)
Ein interaktiver Wettbewerb für junge Reporter

Details

Der interaktive Bewerb für Schüler startet wieder!

Wir sind Zeitung 5: Retten wir unser Klima!
Was wir für unser Klima tun (müssen)!

Was wollen wir 2019/20 erreichen?

Es gibt heute keinen Zweifel mehr daran, dass der Klimawandel weltweit ständig voranschreitet und der Mensch die Hauptverantwortung dafür trägt. Die ersten Folgen davon bekommen wir bereits zu spüren, die Zahl von Unwettern oder Dürreperioden ist gestiegen. Die globalen Auswirkungen des Klimawandels sind noch verheerender, die Lebensumstände von Menschen werden sich drastisch verändern.

Die Hauptleidtragenden der Folgen des Klimawandels sind vor allem die heutige Jugend und die nachfolgenden Generationen. Es ist ihr Recht, Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels von uns zu fordern, um eine Klimakatastrophe zu vermeiden. Die Anliegen des Klimaschutzes müssen daher auch eine wichtige Aufgabe der Schule und des Deutschunterrichts sein. Bereits kleinere Maßnahmen, die von Schulen, Klassen oder Einzelpersonen umgesetzt werden, tragen zum Klimaschutz bei.

Wir wollen uns dieser Herausforderung stellen und uns in diesem Jahr mit dem Thema Klimaschutz beschäftigen.
 

Wir suchen

die besten Arbeiten von Schülerinnen und Schülern aller Schularten, die zum heurigen Thema "Retten wir unser Klima! - Was wir für unser Klima tun (müssen)!" im Unterricht entstehen. Jede Klasse kann maximal fünf Beiträge einreichen. Eine Jury entscheidet, welche Autorinnen und Autoren dann zur großen Preisverleihung ins Ars Electronica Center Linz eingeladen werden. Alter und Schulart werden dabei berücksichtigt.

Möglichkeiten für die Einreichung (3.-10. Schulstufe):

  • Präsentation bzw. Beschreibung von eigenen Projekten/Maßnahmen zum Thema Klimaschutz
  • Reportage
  • Vorschläge und Appelle für klimagerechtes bzw. klimaschonendes Verhalten
  • Diagramme, z. B. Klimadiagramme erklären und interpretieren
  • Interviews mit Experten und Expertinnen
  • (öffentliche) Maßnahmen zum Klimaschutz hinterfragen/kommentieren/erörtern
  • Offener Brief
  • Piktogramme zum Klimaschutz entwerfen, inhaltlich kurz begründen (Primarstufe)
  • kreative Texte über mögliche Szenarien und Auswirkungen durch den Klimawandel (Kurzgeschichten) verfassen

Die eingereichten Beiträge sollen eine intensive Auseinandersetzung mit dem Thema Klimaschutz zeigen. Das Thema lädt ein, fächerübergreifend zu arbeiten, wobei spezifische Kompetenzen aus dem Fach Deutsch eine zentrale Rolle spielen sollen.
 

Wir bieten

  • Unterstützung durch den Besuch von Redakteuren der OÖN
  • kostenlose Workshops für alle für den Wettbewerb angemeldeten Klassen im Ars Electronica Center
  • eine Publikation der besten Beiträge in einer Sonderbeilage der OÖN
  • eine interessante Auftaktveranstaltung an der PH OÖ und eine tolle Abschlussveranstaltung mit attraktiven Preisen im AEC
     

Der Zeitplan

  • Die Anmeldephase dauert bis 28.11. 2019: Wer mitmachen möchte, gibt seine Anmeldung unverbindlich bekannt => Anmeldeformular
  • Auftaktveranstaltung für Lehrkräfte am 28. Oktober 2019
  • Beiträge können von 1.12.2019 bis 13. März 2020 auf nachrichten.at/wirsindzeitung hochgeladen werden
  • Abschlussveranstaltung im Ars Electronica Center am Linz 27. April
     

Kontaktpersonen

Für die Pädagogische Hochschule OÖ:
Thomas Riedl Thomas.riedl@ph-ooe.at
Wolfgang Wurzinger  wolfgang.wurzinger@ph-ooe.at

Für die OÖNachrichten:
Herbert Schorn

Für das Ars Electronica Center Linz:
Nicole Grüneis
 

Veranstaltungen

Einladung zur Veranstaltung der PH OÖ mit dem TV-Meteorologen Andreas Jäger

Wir sind Zeitung 5
  Retten wir unser Klima! - Was wir für unser Klima tun (müssen)!

Ort: Pädagogische Hochschule OÖ, Forum Stadtpark Huemerstraße 3-5, 6. Stock, 4020 Linz

Datum: 28. 10. 2019, LV-Nummer: 27F9A1RC05

13.30: Eröffnung durch Vizerektor Josef Oberneder PH OÖ, Präsentation des neuen Medienprojekts Wir sind Zeitung 5: Retten wir unser Klima – Was wir für unser Klima tun (müssen)! Vorstellung der kostenlosen Angebote/Workshops des AEC (T. Riedl, W. Wurzinger, Ch. Kremer)

14.15: "Der Klimawandel findet statt, ob wir wollen oder nicht!" Mag. Andreas Jäger – Meteorologe und Fernsehmoderator

15.15: Podiumsdiskussion: Andreas Jäger – Dr. Friedrich Schwarz – Christoph Kremer - Josef Oberneder - "Katharina Forster, Fridays For Future" (Moderation: Herbert Schorn OÖN)

16.00: Pause

16.30 – 17.30: "Klimawandel live! Was wir von Städten lernen können?" Dr. Friedrich Schwarz - Leiter des Botanischen Gartens Linz

Anmeldung ab sofort über PH-Online, aber auch per Mail mit Anmeldenummer an wolfgang.schatzl@ph-ooe.at; über die Direktion mit dem Vermerk: von der Direktion genehmigt. Wir bestätigen Ihre Anmeldung, die ist als definitiv zu betrachten, wir reihen Sie auf einen Fixplatz!

Workshopangebote des AEC zu  Wir sind Zeitung 5

Welt nach Maß (2,5h - 3.-5. Schulstufe)

Die Erde ist etwa 4,6 Milliarden Jahre alt. Eine ziemlich alte Schachtel, diese Erdkugel, bedenkt man, dass es uns Menschen erst seit 200.000 Jahren gibt. Trotzdem verändern wir unseren Planeten ganz drastisch, das kann man sogar vom All aus erkennen. Satelliten zeigen uns die Welt von oben, aber welches Weltbild haben unsere SchülerInnen? Im Workshop machen sie sich ihr eigenes Bild, indem sie mit Händen und Füßen sowie Sensoren die Umgebung vermessen. Wir diskutieren die Ideen der SchülerInnen, wie sie die Welt verändern würden, um der beste Platz im Universum zu sein.

Future Matters (2h - ab der 5. Schulstufe)

Jede Zeit hat ihr Material! Wurde in den 60er-Jahren Plastik als das Wundermaterial schlechthin gefeiert, forschen wir heute an intelligenten (Kunst-)Stoffen. Wir träumen von Materialien, die unsere Bedürfnisse kennen und sich selbst an wechselnde Situationen und Umstände anpassen. In dem Workshop, bei dem lustvoll-kreatives Experimentieren mit programmierbaren Werkstoffen auf dem Plan steht, werdet ihr zu MaterialforscherInnen.

Flache Weltbilder (2h - ab 5. Schulstufe)

Weltbilder sind immer im Wandel begriffen und zeichnen sich mit unseren Erkenntnisfortschritten neu - von dem Bild der Welt als Scheibe bis hin zu 3-D Visualisierungen der Erdkugel.

Erdbeobachtungstechnologien wie Satelliten haben ganz neue Perspektiven auf unseren Planeten ermöglicht und frei zugängliche Apps bieten uns freien Blick darauf. Im Workshop Flache Weltbilder gestalten die SchülerInnen ihre eigenen Weltbilder- und flach sind die nur, weil wir bei deren Gestaltung mit Cyanotechnik arbeiten.