Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    ANMELDUNG
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.


gemerkt
merken
teilen

Wie Oberösterreich Lehrer gegen Hass im Netz schult

Von Valentin Bayer, 27. Januar 2023, 11:28 Uhr
In Schulungen werden die Lehrer im Umgang mit aktuellen Entwicklungen in der Medienlandschaft geschult.

LINZ. 1400 Lehrer wurden seit 2010 für die Vermittlung des richtigen Umgangs mit Gewalt und Hass im Netz sowie kritische Internetnutzung geschult.

Für 90 Prozent der Jugendlichen in Oberösterreich ist ein Leben ohne Smartphone unvorstellbar. Das geht aus der Oberösterreichischen Medienstudie für das Jahr 2022 hervor. Die aktuelle Jugend ist mit dem Handy aufgewachsen, sie kommuniziert primär über digitale Kanäle — neben Chancen birgt das auch Risiken, Stichwort Cybermobbing. "Die digitale Welt steht nicht still, neue technologische Entwicklungen werden uns quasi täglich präsentiert. Das bedeutet natürlich, dass auch wir nicht stillstehen dürfen, sagt Bildungsreferentin und Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander. 

Schon 2010 hat das Land Oberösterreich deshalb das Projekt "Gewalt-Schule-Medien" ins Leben gerufen, um Lehrer für die Herausforderungen der digitalen Medien vorzubereiten. Sie stehen nun an den oö. Mittelschulen und Polytechnischen Schulen als Experten für Medienpädagogik und Gewaltprävention zur Seite.  Für jüngere Schüler wurde das Programm als "Medienfit in der Volksschule" ausgearbeitet, 900 VS-Pädagogen haben an den Workshops teilgenommen. 

Aktuelle Informationen zur Medienlandschaft

Die Inhalte werden ständig adaptiert, um das aktuelle Mediennutzungsverhalten Jugendlicher und die Inhalte, denen sie ausgesetzt, zu reflektieren. Das Fortbildungsprogramm wird ständig von Experten betreut und adaptiert. 

Die Lehrkräfte werden darin geschult, die Medienkompetenz ihrer Schützlinge zu stärken. Behandelt werden zum Beispiel der Umgang mit Cybermobbing und  das Einschätzen der Vertrauenswürdigkeit von Quellen. Am Freitag, dem 27. Jänner, findet in Linz das alljährliche Vernetzungstreffen von "Gewalt-Schule-Medien" statt. Die Lehrer werden dort zu aktuellen Entwicklungen in der Medienlandschaft informiert. 

 

Hier geht's zum Livestream des 8. Vernetzungstreffens von Gewalt-Schule-Medien

mehr aus Oberösterreich

Große Trauer im Innviertel: Vater von drei Kindern starb bei Autounfall

Manfred Peischl: Ein Förderer und Visionär mit sozialer Ader

Luger fordert Auflösung der Verträge für geplante Asylunterkunft

Zigarette aus der Hand gefallen: Oberösterreicher löste Waldbrand aus

Autor
Valentin Bayer
Redakteur Oberösterreich
Valentin Bayer
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

5  Kommentare
5  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung
Aktuelle Meldungen