Lade Inhalte...

Wels

Wanderfalken schützen historische Bausubstanz

Von Erik Famler  31. Juli 2021 00:04 Uhr

LAMBACH. Stift Lambach setzt gegen die Taubenplage gefiederte Verbündete ein. Leader-Projekt dient auch dem Artenschutz

  • Lesedauer etwa 1 Min
Mit tierischen Waffen wehrt sich das Benediktinerstift Lambach gegen eine zerstörerische Taubenplage. Drei junge Wanderfalken haben in den alten Gemäuern ein neues Zuhause gefunden. Neben der Abwehr von Tauben, deren Hinterlassenschaften schwere Schäden an der jahrhundertealten Bausubstanz verursachen, leisten die Tiere einen wertvollen Beitrag zur Erhaltung der Artenvielfalt.