Lade Inhalte...

Wels

"Von einer Entspannung noch weit entfernt"

Von OÖN   17. November 2020 00:04 Uhr

GRIESKIRCHEN / EFERDING. Weiterhin keine Entspannung gibt es in den stark von Corona-Infektionen betroffenen Bezirken Grieskirchen und Eferding.

"Wir arbeiten weiter am Limit, testen viel und haben viele Verdachtsfälle in der Pipeline", sagt Bezirkshauptmann Christoph Schweitzer.

Mehr als 30 Behördenmitarbeiter haben sich wie berichtet infiziert, sie kehren jetzt nach ihrer Quarantäne sukzessive in den Krisenstab zurück. Ein Großteil des Personals in der Bezirkshauptmannschaft ist derzeit nur mit Corona und den Folgen beschäftigt. Unterstützung beim Contact Tracing gibt es durch das Bundesheer sowie neue Mitarbeiter, die aufgenommen wurden.

Mehrere Seniorenheime sind von Corona-Infektionen betroffen, am stärksten laut Schweitzer das Seniorenheim Kallham mit rund zehn Infektionsfällen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Wels

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less