Lade Inhalte...

Wels

Volksschule Taufkirchen gewann Helfi-Landesbewerb

23. Juni 2022 16:27 Uhr

TAUFKIRCHEN. Das intensive Training hat sich ausgezahlt. Die Jung-Ersthelfer aus dem Bezirk Grieskirchen brillierten in der Stadthalle Wels beim Landesbewerb des Jugendrotkreuzes.

Ein Mädchen fällt beim Reiten vom Pferd und liegt bewusstlos am Boden. Eine heiße Suppe führt zu Verbrühungen und ein Schüler läuft am Beckenrand mit einer Glasflasche in der Hand, rutscht aus und blutet stark am Unterarm. Diese Szenarien und noch viele weitere Aufgaben meisterten 28 Bewerbsgruppen von oberösterreichischen Volksschulen beim 17. Helfi-Landesbewerb in der Stadthalle in Wels. Gewonnen hat dieses landesweite Treffen der Jung-Ersthelfer die Gruppe „Rettungsteam Taufkirchen“ der Volkschule Taufkirchen (Bezirk Grieskirchen) mit 991 Punkten. Dahinter platzierten sich die „Superhelfer der VS Kirchdorf/Inn (Bezirk Ried) mit 981 Punkten vor den beiden drittplatzierten „die Waldhausner“ aus der VS Waldhausen (Bezirk Perg) und den „HH´s (Helfende Hände) der VS Gallspach (Bezirk Grieskirchen) mit 972 Punkten.

„Täglich können wir mit Situationen konfrontiert werden, in denen rasches Handeln gefragt ist und jede Sekunde zählt. Genau dann ist es wichtig, ohne zu zögern Erste Hilfe zu leisten“, sagt OÖ. Jugendrotkreuz-Landesleiter Werner Schlögelhofer.

0  Kommentare 0  Kommentare