Lade Inhalte...

Wels

Trotz Lockdown nur geringer Anstieg der Arbeitslosigkeit in Wels

Von OÖN   02. Dezember 2021 00:04 Uhr

Symbolbild

WELS/WELS-LAND. Um 91 Personen ist die Zahl der Arbeitslosen in Wels und dem Bezirk Wels-Land im vergangenen Monat gestiegen.

"Bis zum neuerlichen Lockdown hatten wir sogar weiterhin fallende Zahlen. Auch unter Berücksichtigung der Schulungsteilnehmer liegen wir in Wels mittlerweile deutlich unter den Werten der Vorjahre, ähnlich niedrige Zahlen hatten wir zuletzt im November 2012", sagt Othmar Kraml, Leiter des AMS Wels.

Der Zugang bei den offenen Stellen entwickle sich ebenfalls weiter gut. "Wir spüren aber schon Saisoneffekte." Derzeit sind 3682 Personen beim AMS Wels arbeitslos gemeldet, 932 besuchen Schulungen. "Wir haben viele Anfragen von Firmen zur adaptierten Kurzarbeitsbeihilfe. Ich hoffe, dass damit die Beschäftigten in den Betrieben gehalten werden können", so Kraml.

0  Kommentare 0  Kommentare