Lade Inhalte...

Wels

Tanzwerk errang 59-mal Edelmetall

Von Erik Famler  08. Mai 2019 00:04 Uhr

Tanzwerk errang 59-mal Edelmetall
Das Welser Tanzwerk zeigte sich in Wiener Neustadt von seiner besten Seite.

WELS. Bei Showdance-Championat in Wiener Neustadt glänzte das Welser Vorzeigeteam.

Bei den Staatsmeisterschaften im Showdance bewies das Welser Tanzwerk erneut seine große Klasse. In der Arena Nova von Wiener Neustadt traten 1500 Teilnehmer an vier Tagen beim bisher größten Austrian Open der Verbandsgeschichte an. Die Welser Formation der Tanzschule Hippmann war mit 217 Mädchen und Burschen am Start. Unglaubliche 591 Tanzshows wurden von einer hochkarätigen Jury bewertet. Zwischen den Auftritten lagen oft nur dreiminütige Umziehpausen, dann hieß es schon wieder: Showtime.

In Summe errangen die Welser Formationen 59-mal Edelmetall, 29-mal stand man auf Platz eins. Die jungen Elevinnen der Ballett Academy rund um Svetlana Streicher ertanzten insgesamt 22 Platzierungen. Mit dem Choreographie-Sonderpreis für das beste Trio des gesamten Turniers wurde der "Square Dance" von Lina Schmied sowie Fiona und Florentina Ritz ausgezeichnet.

Die Tanzwerk Masterclass konnte mit ihren drei Shows das Siegerpodest in den Commercial Dance Styles zur Gänze in Beschlag nehmen. Alle drei Platzierungen gingen an das Vorzeigeteam. Mit 113 von möglichen 120 Punkten erreichten sie Diamant und gleichzeitig die höchste Punkteanzahl des gesamten Turniers. Trainer Jörg Hippmann gewann den Sonderpreis für die beste Choreographie.

Hervorragende Leistungen zeigten auch die drei Welser Nachwuchsteams. Die Überraschung des Abends war Mia Sonnleitner. Die Neunjährige aus dem Tanzwerk Kidsteam wurde zum größten Nachwuchstalent bei den 9- bis 12-jährigen Kindern gekürt.

Die Darbietungen der Welser Gäste beeindruckten den italienischen Juror Fabrizio Lolli so sehr, dass er extra die Garderoben aufsuchte und sich bei den Tänzern bedankte: "Ein Riesenkompliment, das unsere Tänzer sehr stolz machte und gleich noch mehr motivierte", freute sich Claudia Hippmann.

Nach einer kurzen Verschnaufpause wartet auf das Welser Tanzwerk mit den World Dance Masters gleich die nächste Herausforderung.

Austrian Show Dance. Bei Österreichs größtem Tanzwettbewerb kämpften 90 Studios um die Titel. Folgende Kategorien standen auf dem Programm: Ballett, Jazz, Step, Modern, Breakdance, Urban, Commercial, Open, Folklore, Musical und Production Number.

Artikel von

Erik Famler

Lokalredakteur Wels

Erik Famler

1  Kommentar 1  Kommentar

Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung