Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Welser Tanzschule Hippmann beklagt Parkplatzmisere

21. Juni 2024, 08:08 Uhr
Sommernachtsball soll wie geplant stattfinden
Jörg (i.) und Christoph Hippmann veranstalten in der Stadthalle ihren traditionellen Sommernachtsball. Parkplätze sind an diesem Abend allerdings rar. Bild: Foto: Tanzschule Hippmann

WELS. Christoph Hippmann fordert Veranstaltungskonzept von Welser Stadtpolitik

 Die Tanzschule Hippmann macht auf ein Problem aufmerksam, dem in Wels bisher keine große Beachtung geschenkt wurde. Wenn mehrere Großveranstaltungen gleichzeitig stattfinden, ist der große Parkplatz hinter der Stadthalle oft randvoll. "Das passiert uns in nächster Zeit gleich an zwei Wochenenden", beklagt Geschäftsführer Christoph Hippmann.

So findet morgen und am Sonntag der Starlim City Triathlon statt. Während sich die besten Triathleten Österreichs im Stadtzentrum mit internationalen Athleten ein Kräftemessen liefern, lädt die Tanzschule Hippmann heute und am Samstag zum Showdown des Tanzwerks und der Ballett Academy in die Welser Stadthalle: "Am Samstag wird es so sein, dass unsere Besucher ab 17 Uhr zum Gerstl-Parkhaus nicht mehr zufahren können, weil die Pollheimerstraße während des Triathlons gesperrt ist." Kurz darauf droht eine Wiederholung der von Hippmann befürchteten Parkplatzmisere. Ende Juni beginnt in Wels der erste von drei Sommerkongressen von Jehovas Zeugen. An neun Tagen werden insgesamt 27.000 Besucher in der Messe Wels erwartet.

Am 12. auf den 13. Juli werden sich die Teilnehmer des Jehovas-Kongresses die Parkplätze mit den Besuchern des MusikfestiWels teilen müssen. Hinzu kommt am Samstag der von Hippmanns Tanzschule veranstaltete Sommernachtsball in der Stadthalle mit über tausend Besuchern.

Gartenschau verschärft die Not

Spätestens bis zur Welser Landesgartenschau, die 2027 auf dem bis dahin entsiegelten alten Messegelände geplant ist, müsse die Stadtpolitik Ordnung schaffen und sich zu einem Veranstaltungskonzept durchringen, fordert Hippmann. "Beim Thema Parkplatznot reden sich die Messe und die Stadt auf den jeweils anderen aus. Auf der Strecke bleiben die Veranstalter und ihre verärgerten Gäste", bedauert der Unternehmer. (fam)

mehr aus Wels

30. August: Radeln für den guten Zweck beim Zeltfest in Eschenau

Mutter und 2 Kinder (7, 9) bei Unfall in Thalheim verletzt

Reger Andrang bei der Tafel OÖ und Rotkreuz-Märkten auch im Sommer

25. Welser Innenstadtkriterium mit Spaß für die ganze Familie

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

5  Kommentare
5  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
ooewe_post (42 Kommentare)
am 21.06.2024 18:04

gähn - wieder einer dieser wohl umvermeidlichen "(fam)"-PR-Beiträge aus der Rubrik "Adabei-Lieblinge-Sommerloch-Füller". Bis zum "(famler)"-Stadtball-Beitrag mit Hippmann-Schnöckerln sind es doch nur noch wenige Monate

lädt ...
melden
antworten
StefanieSuper (5.283 Kommentare)
am 21.06.2024 17:03

ES gibt in Wels viele Taxiunternehmen, die sie gerne zur Stadthalle und später dann auch wieder nach Hause bringen. Spart Nerven und man hat keine Parkplatzsorgen. Man kann auch am Stadtrand parken und sich die letzten KM fahren lassen. Wir haben wohl schon genug Parkplätze in Wien können Sie auch nicht vor der Oper parken, um dort auf den Ball zu gehen.

lädt ...
melden
antworten
spoe (14.407 Kommentare)
am 21.06.2024 08:47

Na klar, für ein oder zwei Veranstaltungen, in deren Zeitraum so gut wie alles gleichzeitig stattfindet, muss der Steuerzahler um viele Millionen neue Parkplätze betonieren. Das ist die Lösung, wieso ist die mir nicht eingefallen?

Fahrgemeinschaften, Sammeltaxi oder Taxi werden überbewertet.

lädt ...
melden
antworten
blada (643 Kommentare)
am 21.06.2024 09:14

Genau. Und dann muss ich als Veranstalter den Termin halt anders legen, um keine Terminkollisionen zu haben. Wird kein Ding der Unmöglichkeit sein, die ein oder andere Veranstaltung um eine oder zwei Wochen zu verlegen.

lädt ...
melden
antworten
Karin1121976 (4 Kommentare)
am 21.06.2024 12:55

Es gibt sicherlich andere Probleme in der Stadt als dieses..
Kommen sie mal in die Neustadt, rund ums Krankenhaus da gibt es Parkplatzprobleme und zwar 24/7 seit Jahrzehnten, auch der Verkehr der immer mehr wird usw.. Würde mich über solche Berichte freuen, denn hier geht es um die Lebensqualität der Bewohner.
Generell ist der Verkehr in Wels ein Wahnsinn!

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen